Zurück Kurier Klagenfurt droht der Besucher-Minusrekord für ÖFB-Länderspiele
Suchen Rubriken 5. Dez.
Schließen
Anzeige
Klagenfurt droht der Besucher-Minusrekord für ÖFB-Länderspiele11. Nov. 16:51

Klagenfurt droht der Besucher-Minusrekord für ÖFB-Länderspiele

Kurier
Zu den Heimspielen ohne Kapazitätsbeschränkungen wegen Corona kamen seit 1945 nie weniger als 5.100 Zuschauer. Das österreichische Fußball-Nationalteam könnte am Freitag (20.45 Uhr/live ORF 1) in Klagenfurt das am schlechtesten besuchte Heimspiel der Nachkriegszeit erleben, bei dem es keine Kapazitätsbeschränkung wegen des Coronavirus gegeben hat. Laut ÖFB-Angaben waren für das WM-Qualifikationsspiel gegen Israel Donnerstagmittag 3.000 Karten abgesetzt. Für den Stadionzutritt gilt die 2G-Regel (Geimpft und/oder Genesen), Obergrenze ist die Stadionkapazität von 29.200. Bisheriger Minusrekord in einem ÖFB-Pflichtspiel im eigenen Land waren 5.200 Zuschauer am 29. März 1995 in der EM-Qualifikation in Salzburg gegen Lettland (5:0). Noch einmal um 100 Zuschauer weniger kamen ein Jahr später, am 29. Mai 1996, zum Freundschaftsspiel gegen Tschechien (1:0) ebenfalls ins damalige Stadion Lehen. Die 5.100 Menschen waren bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie der geringste Besuch aller ÖFB-Männer-Länderspiele in Österreich nach 1945.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 5. Dezember 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen