Zurück Kurier Keine Rückkehr: Ried soll sich von Trainer Heraf getrennt haben
Suchen Rubriken 5. Dez.
Schließen
Anzeige
Keine Rückkehr: Ried soll sich von Trainer Heraf getrennt haben8. Nov. 12:47

Keine Rückkehr: Ried soll sich von Trainer Heraf getrennt haben

Kurier
Der 54-Jährige befindet sich seit Wochen im Krankenstand. Nun soll das Aus in Ried besiegelt sein. Seit Ende September befindet sich Ried-Trainer Andreas Heraf bereits im Krankenstand, aufgrund von Problemen mit den Stimmbändern drohte dem 54-Jährigen eine unbestimmt lange Pause. "Um die Stimmbänder bestmöglich zu schonen, haben mir die Ärzte ein striktes Sprechverbot verordnet", sagte Heraf damals.  Nun scheint aus der Pause ein komplettes Aus geworden zu sein, wie die Kronen Zeitung am Montag berichtete. Demnach wird Heraf nach seinem Krankenstand nicht zu Ried zurückkehren, ganz im Gegenteil: Der Verein soll sich von seinem Trainer getrennt haben. Offen ist, wer die Nachfolge antritt. Co-Trainer Christian Heinle bringt nicht die passende Lizenz für die Bundesliga mit.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 5. Dezember 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen