Zurück Kurier Kara, Demir und Co.: Der ÖFB und seine türkisch-stämmigen Kicker
Suchen Rubriken 11. Apr.
Schließen
Anzeige
Kara, Demir und Co.: Der ÖFB und seine türkisch-stämmigen Kicker30. Mär. 5:00

Kara, Demir und Co.: Der ÖFB und seine türkisch-stämmigen Kicker

Kurier
Österreich zeigte in der Vergangenheit einen nicht immer friktionsfreien Umgang mit türkisch-stämmigen Spielern. Kara ist aktuell noch in der Warteschleife. Turgay Bahadir wurde 1984 in Wien geboren und spielte zwei Mal im österreichischen U-21-Nationalteam. 2010 trug er das türkische Teamleiberl. Das war nur durch eine Änderung der FIFA-Regeln möglich, wonach Einsätze in Nachwuchs-Nationalteams kein Ausschlussgrund für einen Nationenwechsel seien. Der 1,90 Meter große Stürmer erklärte stets, für Österreich spielen zu wollen. Sein Klub wurde einmal per Fax benachrichtigt, dass er auf der Abrufliste für die ÖFB-Auswahl (für das Testspiel gegen die Türkei) stehe. Mit Bahadir persönlich nahm allerdings seitens des ÖFB niemand Kontakt auf.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 11. April 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen