Zurück Kurier Janine Flock belegte bei der Skeleton-WM Rang 16
Suchen Rubriken 7. Mär.
Schließen
Anzeige
Janine Flock belegte bei der Skeleton-WM Rang 1612. Feb. 13:28

Janine Flock belegte bei der Skeleton-WM Rang 16

Kurier
Sie sei kein Roboter, sagte ihr Freund und Trainer Matthias Guggenberger über die Favoritin. Die Tirolerin Janine Flock hat die Skeleton-WM in Altenberg lediglich auf Rang 16 abgeschlossen. Nach Halbzeitrang 15 markierte die 31-jährige Gesamtweltcupsiegerin am Freitag in den Läufen drei und vier die Plätze 13 und 12, was ihr in Summe einen Rückstand von 4,07 Sek. einbrachte. Der Titel ging an Titelverteidigerin Tina Hermann 0,11 Sek. vor ihrer deutschen Landsfrau Jacqueline Lölling sowie 1,68 Sek. und der russischen Europameisterin Jelena Nikitina. Flock hatte alle Weltcuprennen dieser Saison auf dem Podest beendet und souverän die Gesamtwertung geholt. Kurz vor dem Final-Wochenende in Igls war allerdings ihr Großvater verstorben. „Sie hat acht Rennen lang geliefert und jetzt bei der WM eben nicht, weil sie kein Roboter ist, sondern ein Mensch“, sagte ihr Freund und Trainer Matthias Guggenberger. „Andere Athletinnen wären unter diesen Umständen vielleicht gar nicht zur WM gefahren. Die emotionale Belastung ist höher, als viele mitbekommen haben.“ Hermann war ähnlich schlecht wie Flock in die WM gestartet, von Rang elf aus stürmte sie mit drei Laufbestzeiten aber noch an die Spitze. Nikitina schließlich verhinderte nur hauchdünn einen deutschen Triple-Sieg, denn Sophie Griebel wurde nur 0,02 Sek. dahinter ex aequo mit Alina Taraischenkowa Vierte.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 7. März 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen