Zurück Kurier Individuelle Klasse rettete Österreichs Fußballteam in Glasgow
Suchen Rubriken 15. Apr.
Schließen
Anzeige
Individuelle Klasse rettete Österreichs Fußballteam in Glasgow26. Mär. 12:00

Individuelle Klasse rettete Österreichs Fußballteam in Glasgow

Kurier
Beim 2:2 in Schottland wurden die spielerischen Mängel aus dem Herbst prolongiert und kaum Chancen herausgespielt. Die positive Erkenntnis vorweg: Österreichs Nationalteam hat seit den November-Spielen an individueller Qualität gewonnen. Sasa Kalajdzic hat sich in Stuttgart zum verlässlichen Torjäger entwickelt und dieses Potenzial am Donnerstag in Glasgow gegen die Schotten auf Knopfdruck abrufen können. Der 23-Jährige war beim 1:0, das einem Weitschuss entsprungen ist, handlungsschneller als seine Gegenspieler und konnte seelenruhig abstauben. Der präzise Kopfball des Wieners zum zweiten Tor verdient das Prädikat Weltklasse. Dass Kalajdzic noch einen dritten Treffer erzielt hat, dem wegen eines Stürmerfouls, das zumindest in den TV-Bildern nicht zu erkennen war, die Anerkennung verwehrt wurde, sei an dieser Stelle nicht unerwähnt. Viel besser kann ein Mittelstürmer sein erst drittes Länderspiel nicht bestreiten.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 14. April 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen