Zurück Kurier HSV-Legende: "Ich hoffe, dass ich den Aufstieg noch erlebe"
Suchen Rubriken 30. Okt.
Schließen
Anzeige
HSV-Legende: 8. Okt. 9:22

HSV-Legende: "Ich hoffe, dass ich den Aufstieg noch erlebe"

Kurier
Der 83-jährige Uwe Seeler kann es nicht mehr erwarten, dass der Hamburger SV in die Bundesliga zurückkehrt. HSV-Idol Uwe Seeler wünscht sich nichts sehnlicher als den Aufstieg des Hamburger Fußball-Zweitligisten: „Dieses Jahr muss es einfach klappen! Zwei Jahre zweite Liga sind nicht nur für mich genug“, sagte der 83-Jährige in einem Interview mit der „Bild“: „Ich hoffe doch sehr, dass ich den Aufstieg noch erleben werde. Ich wünsche es mir von Herzen.“ Besonders begeistert zeigt sich der Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft und Ehrenbürger der Hansestadt von Mittelstürmer Simon Terodde: „Der Junge ist die Torgefahr auf zwei Beinen. Ich finde Simon sensationell“, sagte Seeler über den 32-jährigen Zugang vom 1. FC Köln, der in den beiden ersten Saisonspielen der Hamburger bereits vier Treffer erzielt hat: „Er bewegt sich im Strafraum so geschmeidig wie eine Katze. Schleicht umher, wird vom Gegner aus den Augen verloren und schlägt urplötzlich eiskalt zu.“ Lob erhält der Club von seinem Idol für eine „gute Kader-Zusammenstellung von Jung und Alt“. Auf einen Besuch im Stadion will Seeler nach einer Hüftoperation aber erst einmal verzichten: „Meine Leiste macht mir aktuell sehr zu schaffen. Ich habe leider noch Schmerzen.“
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 30. Oktober 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen