Zurück Kurier Gröden-Abfahrt: Kilde schafft Double, Franz bester ÖSV-Fahrer
Suchen Rubriken 25. Jan.
Schließen
Anzeige
Gröden-Abfahrt: Kilde schafft Double, Franz bester ÖSV-Fahrer19. Dez. 2020, 13:47

Gröden-Abfahrt: Kilde schafft Double, Franz bester ÖSV-Fahrer

Kurier
Der Norweger gewann einen Tag nach dem Super-G auch die Abfahrt auf der Saslong. Max Franz belegte Rang neun. Aleksander Aamodt Kilde hat in Gröden das Speed-Double geschafft. Einen Tag nach dem Super-G gewann der Weltcup-Gesamtsieger am Samstag auf der Saslong auch die traditionelle Abfahrt und prolongierte damit die eindrucksvolle Erfolgsserie der Norweger dort. Ryan Cochran-Siegle (USA) und der Schweizer Beat Feuz komplettierten das Podium. Bester Österreicher war als 9. Max Franz unmittelbar vor Matthias Mayer. 24 Stunden nach seinem ersten Saisonsieg fuhr Kilde den zweiten "Hunderter" ein und übernahm damit auch die Führung in der Weltcup-Gesamtwertung. Im Vorwinter hatte dem Norweger ein Sieg genügt, um die große Kristallkugel zu ergattern. "Mein Skifahren ist besser, auch der Speed ist da", sagte Kilde nach seinem sechsten Weltcupsieg. "Und ich bin ein Jahr älter. Alles passt einfach", freute sich der 28-Jährige, für den es ebenfalls schon am Sonntag mit dem Riesentorlauf in Alta Badia weitergeht.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 25. Januar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen