Zurück Kurier Fußball-Österreich trauert: Paul Gludovatz ist tot
Suchen Rubriken 5. Dez.
Schließen
Anzeige
Fußball-Österreich trauert: Paul Gludovatz ist tot13. Nov. 10:18

Fußball-Österreich trauert: Paul Gludovatz ist tot

Kurier
Der Kulttrainer verstarb an den Folgen einer Corona-Erkrankung. Näheres ist noch nicht bekannt. Geboren wurde Paul Gludovatz am 10. Juni 1946 in Eberau (Südburgenland). Als Amateur kickte er in Oberwart. Dort begann auch seine Trainerkarriere bevor er 1981 die Leitung des österreichischen Nachwuchses übernahm. 27 Jahre lang war der 75-Jährige im ÖFB-Nachwuchsbereich tätig. Sein größter Erfolg war das Erreichen des Halbfinales bei der U-20-WM 2007 in Kanada. Von 2008 bis 2012, sowie 2015 bis 2016 trainierte er die SV Ried und gewann 2011 den ÖFB-Pokal. 2010 und 2011 wurde er mit den Riedern außerdem Herbstmeister der österreichischen Bundesliga. Dazwischen trainierte Gludovatz TSV Hartberg (2012 - 2013) und SV Eberau (2013 - 2015). Er galt als anspruchsvoller Kult-Trainer mit besonderen Trainingsmethoden.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 5. Dezember 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen