Zurück Kurier French Open: Rodionov nach Fünfsatz-Thriller überraschend weiter
Suchen Rubriken 23. Okt.
Schließen
Anzeige
French Open: Rodionov nach Fünfsatz-Thriller überraschend weiterAktualisiert27. Sep. 19:32

French Open: Rodionov nach Fünfsatz-Thriller überraschend weiter

Kurier
Der österreichische Grand-Slam-Debütant bezwingt nach 0:2-Satzrückstand den französischen Routinier Jeremy Chardy. Was für ein Grand-Slam-Debüt für den erst 21-jährigen Jurij Rodionov! Der Niederösterreicher drehte am Sonntag in Paris in der ersten French-Open-Runde ein verloren geglaubtes Match gegen den Franzosen Jeremy Chardy. Nach 0:2-Satzrückstand, einem abgewehrten Matchball und erst mit dem 7. Matchball setzte sich der Qualifikant mit 3:6,4:6,7:6(6),6:4,10:8 nach 4:36 Stunden durch. Er trifft nun erst am Mittwoch auf den Slowaken Norbert Gombosn, der ebenso überraschend den Kroaten Borna Coric (24) in vier Sätzen bezwang. Rodionov hat damit im fast leeren Stadion "Court Suzanne Lenglen" nicht nur sein erstes Major-Match gewonnen, sondern im vierten Anlauf seinen ersten Sieg auf Tour-Level gefeiert. Am verregnet-kühlen Sonntag sicherte sich Rodionov bei auch sehr windigen Bedingungen damit seinen bisher größten Erfolg. Der Schützling von Tour-Coach Javier Frana unter den Fittichen von Wolfgang Thiem hat ein Brutto-Preisgeld in Höhe von 84.000 Euro sicher.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 23. Oktober 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen