Zurück Kurier Fahrt ins Gelbe Trikot: Van der Poel vollendet das Werk seines Opas
Suchen Rubriken 5. Aug.
Schließen
Anzeige
Fahrt ins Gelbe Trikot: Van der Poel vollendet das Werk seines Opas27. Jun. 17:57

Fahrt ins Gelbe Trikot: Van der Poel vollendet das Werk seines Opas

Kurier
Der Niederländer holt sich die zweite Etappe der Tour de France im Gedenken an Raymond Poulidor Dem Auftakt des Schreckens mit zwei schweren Massenstürzen und vier Aufgaben (unter anderem Movistars Spanier Marc Soler) folgte ein weitgehend unfallfreier Sonntag in der Bretagne. Den konnten nicht nur die beiden die Bora-hansgrohe-Sturzopfer Patrick Konrad und Lukas Pöstlberger gut brauchen, nachdem sie am Samstagabend lange versorgt werden mussten. Auch die Polizei konnte sich so besser der Suche nach jener Frau widmen, die mit einem in den Kurs gehaltenen Pappschild den ersten großen Crash ausgelöst hatte – sie ist unerkannt verschwunden. Die zweite Etappe über 183,5 Kilometer startete in Perros-Guirec und führte zweimal die bis zu 13 Prozent steile Mûr-de-Bretagne hinauf. Bei der Anfahrt zum Ziel fasste sich dann der Niederländer Mathieu van der Poel ein Herz und siegte nach einem Antritt 800 Meter vor dem Ende solo.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 5. August 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen