Zurück Kurier Enges Rennen in Alta Badia: Matt im Slalom Halbzeitdritter
Suchen Rubriken 26. Jan.
Schließen
Anzeige
Enges Rennen in Alta Badia: Matt im Slalom Halbzeitdritter21. Dez. 2020, 11:10

Enges Rennen in Alta Badia: Matt im Slalom Halbzeitdritter

Kurier
Es führt der junge Italiener Alex Vinatzer. Dahinter sind die Abstände zwischen den Fahrern hauchdünn. In Alta Badia begann heute, drei Tage vor Weihnachten, extrem spät die Weltcup-Saison der Slalom-Herren. Durch die Corona-Pause scheint sich die Weltspitze näher gekommen zu sein, denn die Abstände nach dem ersten Durchgang versprechen ein spannendes Finale.  In Führung liegt der junge Italiener Alex Vinatzer, dahinter lauern mit 0,27 bzw. 0,36 Sekunden Rückstand der Schweizer Daniel Yule sowie der Österreicher Michael Matt. Lediglich eine Hundertstel Sekunde langsamer als der Tiroler war Sebastian Foss-Solevaag aus Norwegen. Auch dahinter ist es eng: Die Top zwölf liegen innerhalb einer Sekunde.  Der Kärntner Marco Schwarz liegt auf Rang zehn (+0,81 Sek.), auf sicheren Top-30-Plätzen rangieren auch die ÖSV-Läufer Manuel Feller (+1,01/13.), Fabio Gstrein (+1,05/14.) und Adrian Pertl (+1,49/20.). Nicht qualifiziert für die Entscheidung des ersten Torlaufs der WM-Saison haben sich Marc Digruber (+2,95) und Johannes Strolz (+3,18). Ausgeschieden sind u.a. Clement Noel (FRA) und Atle Lie McGrath (NOR). Die Entscheidung fällt ab 13.00 Uhr. 
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Dienstag, 26. Januar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen