Zurück Kurier Einfach übersetzt: Wie Ruttensteiner das ÖFB-Konzept in Israel nutzt
Suchen Rubriken 6. Dez.
Schließen
Anzeige
Einfach übersetzt: Wie Ruttensteiner das ÖFB-Konzept in Israel nutzt12. Nov. 5:00

Einfach übersetzt: Wie Ruttensteiner das ÖFB-Konzept in Israel nutzt

Kurier
Der langjährige Sportdirektor des ÖFB ist am Freitag Österreichs Gegner. Das Ausbildungskonzept hat er in Israel implementiert. Vier Jahre nachdem Willibald Ruttensteiner beim ÖFB als Sportdirektor verabschiedet wurde, kehrt er am Freitag als Gegner nach Hause zurück. Als Teamchef Israels trifft der Oberösterreicher an seinem 59. Geburtstag in Klagenfurt auf Österreich. Man kann davon ausgehen, dass er seinem Heimatland erneut ein Haxl stellen will, wie schon zuletzt beim 5:2-Sieg seines Teams am 4. September. Die Strategie, den ÖFB mit dessen eigenen Waffen zu schlagen, wird er nicht anwenden können. Noch nicht. In ein paar Jahren könnte Ruttensteiner das. Dann nämlich, wenn sein eingeschlagener Weg Früchte trägt. Jener Weg, den er bis 2017 in Österreich gegangen ist, und den er jetzt im Heiligen Land beschreitet.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 5. Dezember 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen