Zurück Kurier Ein Pensionist soll Schalke aus der Misere helfen
Suchen Rubriken 25. Jan.
Schließen
Anzeige
Ein Pensionist soll Schalke aus der Misere helfen27. Dez. 2020, 16:28

Ein Pensionist soll Schalke aus der Misere helfen

Kurier
Eigentlich hat der Schweizer Christian Gross seine Trainer-Karriere im Sommer bereits für beendet erklärt. Der Schweizer Christian Gross soll den FC Schalke 04 vor dem Abstieg aus der deutschen Bundesliga bewahren. Der 66-Jährige unterschrieb einen Vertrag als Cheftrainer bis zum Saisonende. Das teilten die Königsblauen, bei denen ÖFB-Teamspieler Alessandro Schöpf und Ersatztormann Michael Langer engagiert sind, am Sonntag mit, nachdem über Weihnachten die letzten Details geklärt worden waren. Gross ist nach David Wagner, der schon nach zwei Spieltagen gehen musste, Zehn-Spiele-Trainer Manuel Baum und Kurzzeit-Helfer Huub Stevens in dieser Saison schon der vierte Chef auf der Schalker Bank. Eigentlich hatte Gross seine Trainer-Karriere im Sommer bereits für beendet erklärt - nach Stationen in Ägypten und Saudi-Arabien. Sein bisher einziges Bundesliga-Engagement hatte er 2009 und 2010 in Stuttgart. Die Schwaben steuerte er damals aus der Abstiegszone bis in die Europa League, musste aber nach einem Fehlstart in die neue Saison gehen.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 25. Januar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen