Zurück Kurier Ein Fall für Zwei: Warum Spanien und Italien die MotoGP dominieren
Suchen Rubriken 29. Nov.
Schließen
Anzeige
Ein Fall für Zwei: Warum Spanien und Italien die MotoGP dominieren19. Sep. 12:00

Ein Fall für Zwei: Warum Spanien und Italien die MotoGP dominieren

Kurier
Seit Jahren gewinnen sie nach Belieben. Der Schlüssel zum Erfolg? Talente werden in diesen beiden Ländern besonders gefördert. Spanien oder Italien? Hauptsache MotoGP. Das Motorradfahren auf höchstem Level ist seit einigen Jahren ein Fall für zwei Länder. Nur ab und zu schummeln sich andere Nationen in die Siegerlisten, wie in der aktuellen Saison Frankreich dank des WM-Leaders Fabio Quartararo. Warum aber zeigen die Spanier und die Italiener der Konkurrenz dermaßen den Auspuff? Spanien holte bisher zehn WM-Titel, Italien sechs, Australien zwei und die USA einen. Vor der aktuellen Saison holten Spanier insgesamt 155 Siege, Italiener 114, auf Platz drei liegt Australien mit 41.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 28. November 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen