Zurück Kurier Eierpecken statt Münzwurf: Schiedsrichterin sorgt für Lacher
Suchen Rubriken 14. Apr.
Schließen
Anzeige
Eierpecken statt Münzwurf: Schiedsrichterin sorgt für Lacher4. Apr. 18:24

Eierpecken statt Münzwurf: Schiedsrichterin sorgt für Lacher

Kurier
Im Spitzenspiel der Frauen-Bundesliga zwischen Neulengbach und St. Pölten zeigte sich die Schiedsrichterin kreativ. Zwei Spiele standen am Ostersonntag in der Frauen-Bundesliga auf dem Programm, darunter auch das Spitzenspiel zwischen Rekordmeister Neulengbach und Serienmeister St. Pölten. Die nach wie vor ungeschlagenen St. Pöltnerinnen siegten mit 3:2 und wurden damit ihrer Favoritenstellung gerecht. Soweit, so normal. Die Szene des Spiels gab es aber noch vor dem Anpfiff und nicht von Seiten der Spielerinnen. Schiedsrichterin Marina Aufschnaiter sorgte mit einer kreativen Aktion für Lacher. Denn anstelle des obligatorischen Münzwurfs, hatte die Salzburgerin zwei Ostereier mit dabei, die sie an die Kapitäninnen beider Teams verteilte.  St. Pöltens Jasmin Eder und Neulengbachs Sonja Hickelsberger Füller waren daraufhin gefordert, sich im Eierpecken zu versuchen. Passend zur Partie danach war es schließlich auch Eder, die das kleine Vorspiel für sich entschied. 
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 14. April 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen