Zurück Kurier Effektive Hartberger haben die Top 6 wieder im Visier
Suchen Rubriken 25. Feb.
Schließen
Anzeige
Effektive Hartberger haben die Top 6 wieder im Visier23. Feb. 20:31

Effektive Hartberger haben die Top 6 wieder im Visier

Kurier
WSG Tirol vergab Chancen und verlor 0:1 bei den Steirern, die nun zwei Punkte hinter den sechstplatzierten Tirolern liegen. Es herrscht ein reges Treiben rund um den Strich, der unter Rang sechs die Meistergruppe von der Qualifikationsgruppe trennt. Die WSG aus Tirol liegt gerade noch darüber, nach dem 0:1 in Hartberg aber nur noch zwei Punkte vor den Steirern und drei Zähler vor der auch noch lauernden Wiener Austria. Die verbleibenden vier Runden versprechen jedenfalls Spannung. Die Tiroler werden sich wohl in den Allerwertesten beißen wollen, dass sie in Hartberg nicht den Sieg davon getragen haben. Denn die WSG hatte mehr und vor allem bessere Chancen. Frederiksen traf unmittelbar vor der Pause aus kurzer Distanz die Stange, Kochs Schuss aus sieben Metern ging übers Tor, bei Rogeljs Versuch aus spitzem Winkel rollte der Ball auf der Linie, aber nicht darüber hinweg. Und so kam es, wie es kommen musste. WSG-Tormann Oswald wehrte einen harmlosen Schuss von Horvath schlecht ab, Stürmer Rep bedankte sich mit dem 1:0 (68.) und meinte danach erleichtert: „Diese Punkte waren so wichtig für uns.“
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 25. Februar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen