Zurück Kurier Druck auf DFB: Frauen fordern 30 Prozent-Quote im Fußball
Suchen Rubriken 23. Jun.
Schließen
Anzeige
Druck auf DFB: Frauen fordern 30 Prozent-Quote im Fußball19. Mai. 13:05

Druck auf DFB: Frauen fordern 30 Prozent-Quote im Fußball

Kurier
Neun Prominente rund um Claudia Neumann und Bibiana Steinhaus-Webb fordern Frauenquote im DFD mit einer Umsetzung bis 2024. So wie bisher soll es im organisierten deutschen Profifußball keinesfalls weitergehen. Mit bekannten Initiatorinnen wie der Kommentatorin Claudia Neumann oder der Ex-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus-Webb soll der schwer in der Krise steckende Deutsche Fußball-Bund (DFB) zum schnellen Umdenken aufgefordert werden. Sie fordern eine Frauen-Quote von 30 Prozent. Die geforderten Maßnahmen stellten die neun Frauen in ihrem Papier "Fußball kann mehr" unter ein Gesamtmotto: "Wir fordern klare Regeln im Sinne der Geschlechtergerechtigkeit im deutschen Fußball." Bei den "klaren Regeln" fordern sie unter anderem eine "verbindliche Quote für Fußballverbände von mindestens 30 Prozent Frauen in Führungspositionen", beispielhaft genannt werden Präsidium, Vorstand und Geschäftsführung. Geschafft werden soll dies bis 2024.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 23. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen