Zurück Kurier Doping: Russische Olympiasieger von Sportgerichtshof gesperrt
Suchen Rubriken 11. Apr.
Schließen
Anzeige
7. Apr. 17:54

Doping: Russische Olympiasieger von Sportgerichtshof gesperrt

Kurier
Insgesamt führte der CAS in seiner Mitteilung Doping-Urteile gegen zwölf Russinnen und Russen an. Die beiden russischen Leichtathletik-Olympiasieger Andrej Silnow und Natalja Antjuch sind am Mittwoch vom Internationalen Sportgerichtshof CAS wegen Doping-Vergehen aus den Jahren 2012 und 2013 ab sofort jeweils für vier Jahre gesperrt worden. Der 36-jährige Silnow hatte 2008 in Peking Olympia-Gold im Hochsprung gewonnen, die drei Jahre ältere Antjuch war 2012 in London Olympiasiegerin über 400 Meter Hürden geworden. Beide haben ihre Karrieren bereits 2016 beendet.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 11. April 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen