Zurück Kurier Djokovic und die Corona-Party: Adria-Tour wird zu Politskandal
Suchen Rubriken 13. Jul.
Schließen
Anzeige
Aktualisiert23. Jun. 17:42

Djokovic und die Corona-Party: Adria-Tour wird zu Politskandal

Kurier
Novak Djokovic, Veranstalter der Adria-Tour, ist ebenfalls erkrankt. Der Tennis-Superstar ist zum Buhmann geworden. Irgendwie war es ein seltsames Schweigen, das ein Brodeln der Gerüchteküche nach sich zog. Nach den jüngsten Corona-Fällen hatte sich Novak Djokovic, der Veranstalter der Adria-Tour, noch mit Wortmeldungen zurückgehalten. Jetzt kam die offizielle Meldung dessen, was einige schon vermutet hatten: Der Weltranglisten-Erste ist ebenso mit dem SARS-CoV-2 infiziert. Am Wochenende des 13. und 14. Juni gab es in Belgrad bei der ersten Station des Adria-Cups ein Tennis-Fest, dessen Betonung eher auf dem Wort Fest lag. Während man sich an den ersten Tagen halbwegs an die Sicherheitsbestimmungen hielt, war das Stadion am zweiten Tag ausverkauft, 4.000 Fans saßen ohne Masken dicht gedrängt auf den Tribünen. Die Spieler wurden von Fans geherzt, danach gab es eine Abschlussparty, wo auch Dominic Thiem seinen Turniersieg feierte.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 13. Juli 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen