Zurück Kurier Djokovic und das Publikum in New York sind keine Freunde mehr
Suchen Rubriken 25. Sep.
Schließen
Anzeige
Djokovic und das Publikum in New York sind keine Freunde mehr1. Sep. 14:51

Djokovic und das Publikum in New York sind keine Freunde mehr

Kurier
Der große Favorit aus Serbien siegte gegen den 18-Jährigen Dänen Rune in vier Sätzen, die Zuschauer hielten zum Youngster. Überraschende Startschwierigkeiten hat Novak Djokovic am Dienstag in seinem ersten Match bei den mit 57,5 Mio. Dollar dotierten US Open gehabt. Der 34-jährige Serbe machte dann aber gegen den krassen Außenseiter Holger Vitus Nodskov Rune aus Dänemark doch den ersten von sieben nötigen Schritten zum Kalender-„Grand Slam“. Djokovic siegte gegen den 18-Jährigen 6:1,6:7(5),6:2,6:1. Und unterließ danach die übliche Geste ans Publikum, das alles andere als hinter ihm gestanden war. „Es war sicherlich nicht meine beste Leistung“, sagte Djokovic, der bei den US Open noch nie in der ersten Runde verloren hat. „Nach dem zweiten Satz ging es einfach darum, dran zu bleiben. Und das habe ich getan“, sagte der Weltranglisten-Erste. Im vergangenen Jahr war der „Djoker“ in New York im Achtelfinale disqualifiziert worden, weil er im Frust eine Linienrichterin mit einem Tennisball abgeschossen hatte.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Samstag, 25. September 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen