Zurück Kurier Die Vienna scheitert im Cup, die Ziele bleiben jedoch ambitioniert
Suchen Rubriken 5. Aug.
Schließen
Anzeige
Die Vienna scheitert im Cup, die Ziele bleiben jedoch ambitioniert18. Jul. 18:00

Die Vienna scheitert im Cup, die Ziele bleiben jedoch ambitioniert

Kurier
Die Döblinger mussten sich Kapfenberg in Runde eins mit 3:5 geschlagen geben, aber der Plan für eine erfolgreiche Zukunft steht. 0:2-Rückstand zur Pause, die Partie in Überzahl auf 3:2 gedreht – und dennoch war für die Vienna in der ersten Cup-Runde gegen Kapfenberg Endstation. Die 3:5-Niederlage war spektakulär. Sie soll kein Stolperstein sein auf dem Weg nach oben, denn genau da wollen die Döblinger hin. Die Vienna träumt nach dem Aufstieg der Frauen in die Bundesliga davon, dass die Herren in den nächsten Jahren nachziehen.Zunächst steht Ende Juli der Saison-Auftakt in der Regionalliga Ost an. Doch die blau-gelbe Führung denkt weiter in die Zukunft mit einem Fünf-Punkte-Plan für die kommenden fünf Jahre unter dem Namen „Neue Wege 2026“. Im Fokus steht die nachhaltige Positionierung von Österreichs ältestem Fußballverein als starke Kraft in Wien. Das Vorhaben ist durchaus ambitioniert, aber nicht unrealistisch. Ziel ist, dass der sechsfache österreichische Meister, dreifache Cupsieger und Mitropacup-Sieger von 1931 ab der Saison 2026/’27 wieder im Konzert der Großen in der Bundesliga mitspielt. Mit Nina Burger, Andreas Ivanschitz und Markus Katzer ist reichhaltig sportliches Know-how vorhanden. Das ist der Fünf-Punkte-Plan von Döbling:
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 5. August 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen