Zurück Kurier Die Rückschritte des ÖFB-Teams und der Irrtum des Sportdirektors
Suchen Rubriken 14. Apr.
Schließen
Anzeige
Die Rückschritte des ÖFB-Teams und der Irrtum des Sportdirektors1. Apr. 16:00

Die Rückschritte des ÖFB-Teams und der Irrtum des Sportdirektors

Kurier
Peter Schöttel hatte sich stärkere Gegner herbeigesehnt. Aber auch gegen die ging es in die Hose. Wer nach den Länderspielen im Herbst, als trotz schlechter Leistungen noch die Ergebnisse stimmten, eine Steigerung herbeigesehnt hat, der ist dieser Tage enttäuscht worden. Österreichs Team hat sich in den jüngsten drei Länderspielen im Spiel mit dem Ball nicht gesteigert. Kein Schuss aufs Tor wurde verzeichnet beim 0:4 gegen die Dänen am Mittwoch. Der KURIER wollte nach dem Spiel vom Teamchef wissen, was denn der Plan im Ballbesitz gewesen sei. „Wir wollten über die Flügel spielen, kamen gut ins letzte Drittel, dort hat aber oft der letzte Pass gefehlt“, sagte Foda. Nun gut, über die Flügel ging nichts. Einerseits, weil sich die Dänen in der Defensive  geschickt breit gemacht haben in ihrer Formation, andererseits weil Österreich auch die Offensivflügel fehlten. Sowohl Alaba links als auch Baumgartner rechts zieht und zog es oft in die Mitte. Dort, im so genannten Zwischenlinienraum vor der Abwehrkette des Gegners, konnte man aber nie Bälle sichern, um diese dann auch gefährlich hinter die Abwehr zu spielen. Stagnation im Ballbesitz ist das eine. Darüber hinaus lässt sich nun auch ein Rückschritt im Spiel gegen den Ball festmachen. Waren die Österreicher im Vorjahr in puncto Balleroberung noch europäische Spitze (
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 14. April 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen