Zurück Kurier Die Kathedrale des Fußballs: Das ÖFB-Team und das Wembley-Stadion
Suchen Rubriken 3. Aug.
Schließen
Anzeige
Die Kathedrale des Fußballs: Das ÖFB-Team und das Wembley-Stadion23. Jun. 18:56

Die Kathedrale des Fußballs: Das ÖFB-Team und das Wembley-Stadion

Kurier
Wie es zum Wembley-Tor kam, was es mit dem weißen Pferd auf sich hat – und warum Paul Scharner Tipps für Franco Foda hat. Auf das österreichische Nationalteam wartet am Samstag gegen Italien das wahrscheinlich größte Spiel in der jüngeren Geschichte. Der Spielort dafür könnte würdiger nicht sein – das Wembley-Stadion in London. „Die Kathedrale des Fußballs“, hat Pelé einmal gemeint. Damals hat er freilich noch von der alten Arena gesprochen, die von 1923 bis 2000 Schauplatz von unzähligen Großveranstaltungen war. Dann wurde das Stadion abgerissen und neu aufgebaut. An gleicher Stelle im Westen Londons, im Bezirk Brent. Seit 2007 wird im neuen, noch größeren Stadion Geschichte geschrieben. Optisch herausragend ist der 133 Meter hohe Bogen. Detail am Rande: Für die 90.000 Zuseher gibt es 2.618 Toiletten.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Dienstag, 3. August 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen