Zurück Kurier Die Bayern leisten sich im Schnee einen kleinen Ausrutscher
Suchen Rubriken 1. Mär.
Schließen
Anzeige
Die Bayern leisten sich im Schnee einen kleinen Ausrutscher15. Feb. 22:33

Die Bayern leisten sich im Schnee einen kleinen Ausrutscher

Kurier
Der Rekordmeister kam gegen Aufsteiger Bielefeld nicht über ein 3:3 hinaus. Auch ein Österreicher traf für die Gäste. Die Beziehungen zwischen Bayern und Tirol sind angespannt. Da passt es ganz gut ins Bild, dass am Montagabend auch noch ein Tiroler in der deutschen Fußball-Bundesliga ein wichtiges Tor in München gegen den Rekordmeister erzielte. Christian Gebauer, vergangenen Sommer von Altach zu Arminia Bielefeld gewechselt, traf nach der Pause zum 3:1 für die Gäste gegen den frischgebackenen Klub-Weltmeister. Die Bayern konnten immerhin eine totale Blamage verhindern und erzielten noch zwei Tore. Das Unentschieden ist dennoch eine handfeste Sensation aus Sicht des Aufsteigers. Dabei hatten die Gäste den Champions-League-Sieger im Schneegestöber der ersten Hälfte kalt erwischt und zur Pause mit 2:0 geführt. Nach dem schnellen Anschlusstreffer durch Lewandowski nach Seitenwechsel (48.) traf der Tiroler Gebauer zum 1:3. Tolisso und Davies sorgten für den Endstand. Bei den Gästen spielte neben Gebauer auch der Steirer Manuel Prietl im Mittelfeld. Bei den Bayern hatte David Alaba in der Innenverteidigung gewonnen. Zur Halbzeit wechselte Österreichs Fußballer des Jahres ins zentrale Mittelfeld.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 28. Februar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen