Zurück Kurier Der SV Mattersburg kämpft ums Überleben
Suchen Rubriken 3. Aug.
Schließen
Anzeige
Der SV Mattersburg kämpft ums ÜberlebenAktualisiert28. Jul. 22:00

Der SV Mattersburg kämpft ums Überleben

Kurier
Der Lizenzausschuss gibt am Mittwoch den Zeitplan vor. Der Verein verhandelt mit Investoren. Der Lizenzausschuss der Bundesliga entscheidet im Lauf des Mittwochs über die weitere Vorgehensweise im Fall des finanziell angeschlagenen SV Mattersburg. Das gab die Liga nach einer Sitzung des Senat 5 bekannt. Die Mattersburger waren mit Günther Hödl in Wien, dem Mann, der einen Sanierungsplan erstellen wird. Denn klar ist, dass der SV Mattersburg ohne Sanierungsverfahren nicht überlebensfähig ist. „Denn wir wollen den Verein wieder auf gesunde Beine stellen“, sagt Hans-Georg Deischler. Der zweite Vize-Präsident ist momentan das Sprachrohr der verbliebenen Funktionäre, die den Klub retten und sogar in der Bundesliga halten wollen. Deischler: „Klar ist aber auch, dass man Geld investieren muss.“ Zumal mit der Commerzialbank Mattersburg der größte Geldgeber weggebrochen ist. Ebenso der Großteil der anderen Sponsoren, in engem Kontakt mit der Bank standen.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 3. August 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen