Zurück Kurier Der Debütant am EURO-Ball: Das ist Philipp Mwene
Suchen Rubriken 22. Jun.
Schließen
Anzeige
Der Debütant am EURO-Ball: Das ist Philipp Mwene19. Mai. 18:00

Der Debütant am EURO-Ball: Das ist Philipp Mwene

Kurier
Der 27-jährige Wiener von Mainz ist Spätstarter und die größte Überraschung im vorläufigen 30-Mann-Kader von Franco Foda. Es gibt sie also doch, die große Überraschung im Teamkader der Österreicher. Gestatten, Philipp Mwene! Der Legionär von Mainz 05, steht erstmals in seiner Karriere im Aufgebot. Und das gleich zum bestmöglichen Zeitpunkt vor einer Europameisterschaft. Philipp wer? Der KURIER stellt den 27-Jährigen vor. Mwene wurde als Sohn eines Kenianers und einer Österreicherin am 29. Jänner 1994 in Wien geboren und begann im Alter von acht Jahren im Austria-Nachwuchs mit dem Fußballspielen. „Nicht nur ein guter Fußballer, sondern auch wohlerzogen aus einem guten Elternhaus“, erinnert sich Austrias Sportchef Ralf Muhr, damals Leiter des violetten Nachwuchs. Als 16-Jähriger wechselte der Außenverteidiger zum VfB Stuttgart, über Zweitligist Kaiserslautern schaffte er es 2018 in die Bundesliga nach Mainz. Dort konnte er sich in seinen ersten beiden Jahren aber nicht wirklich durchsetzen. Bis im vergangenen Winter Bo Svensson als Trainer kam. Der Däne setzte von heute auf morgen auf den Wiener, der bis dahin zwischen Ersatzbank und Tribüne zu finden war und sich auch mit Verletzungen herumgeschlagen hat.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Dienstag, 22. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen