Zurück Kurier Déjà-vu in Klingenthal: Granerud siegt erneut, ÖSV weit zurück
Suchen Rubriken 1. Mär.
Schließen
Anzeige
Déjà-vu in Klingenthal: Granerud siegt erneut, ÖSV weit zurück7. Feb. 16:31

Déjà-vu in Klingenthal: Granerud siegt erneut, ÖSV weit zurück

Kurier
Jan Hörl wurde als bester Österreicher Zwölfter. Der Norweger Granerud jubelte über Saisonsieg Nummer zehn. Österreichs Weltcup-Skispringer sind am Sonntag auch im zweiten Klingenthal-Bewerb ohne Top-Ten-Platz geblieben. War Philipp Aschenwald am Vortag als ÖSV-Bester 16. gewesen, wurde Jan Hörl diesmal Zwölfter. Dem Salzburger fehlten 24,9 Punkte auf Sieger Halvor Egner Granderud. Der Norweger doppelte nach seinem Vortages-Erfolg mit seinem zehnten Saisonsieg nach, gewann 0,7 Zähler vor dem Slowenen Bor Pavlovic und 2,8 Punkte vor dem deutschen Halbzeit-Leader Markus Eisenbichler. Der Tiroler Aschenwald wurde erneut 16., und zwar unmittelbar vor dem Salzburger Stefan Kraft. Weltcup-Punkte gab es auch für Manuel Fettner (25.) und Daniel Huber (28.). Michael Hayböck (32.) und Thomas Lackner (34.) hatten die Qualifikation für den zweiten Durchgang verpasst.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 28. Februar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen