Zurück Kurier Cup-Blamage der Austria: "Spieler müssen sich dafür verantworten"
Suchen Rubriken 5. Dez.
Schließen
Anzeige
Cup-Blamage der Austria: 22. Sep. 15:11

Cup-Blamage der Austria: "Spieler müssen sich dafür verantworten"

Kurier
Nach dem frühen Cup-Aus gegen Kapfenberg zeigten die Fans ihren Unmut. Sportdirektor Ortlechner nimmt die Spieler in die Pflicht. Ein Cup-Aus in der zweiten Runde in Kapfenberg trägt nicht dazu bei, dass bei der Wiener Austria Ruhe einkehrt. Im Gegenteil, bisher verständnisvolle Fans äußerten am Dienstagabend erstmals ihren Unmut über die Vorstellung der Spieler. „Natürlich ist das extrem bitter“, weiß auch Trainer Manfred Schmid, dass die Konsolidierung und die Stabilisierung der Leistungen derzeit nach einem ständigen Auf und Ab unterworfen sind. „Es hilft nichts, wir müssen einfach weiterarbeiten und uns auf die Liga konzentrieren.“ Am Wochenende gastiert man in Hartberg. Da sollte man die sich bietenden Chancen besser nützen. „In der ersten Hälfte waren wir klar besser, hatten drei bis fünf klare Torchancen“, weiß Schmid, dass hier der Aufstieg verjuxt wurde. Wer aber in der bisherigen Saison nur zwei Siege gefeiert hat, der sollte es als primäre Aufgabe erachten, das Gespenst eines möglichen Abstieges zu verscheuchen. Alles andere wäre die Verweigerung der Realität. Dessen ist sich der Schmid absolut bewusst.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 5. Dezember 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen