Zurück Kurier Critérium du Dauphiné: Padun siegt, Konrad wird Dritter
Suchen Rubriken 20. Jun.
Schließen
Anzeige
Critérium du Dauphiné: Padun siegt, Konrad wird Dritter6. Jun. 15:21

Critérium du Dauphiné: Padun siegt, Konrad wird Dritter

Kurier
Der Ukrainer feiert seinen zweiten Tagessieg binnen 24 Stunden. Richie Porte sichert sich die Gesamtwertung Achtung, fertig, Vollgas: Patrick Konrad hatte es eilig am letzten Tag des Critérium du Dauphiné. Am Samstag hatte der Niederösterreicher aus dem Team Bora-hansgrohe nach einem denkbar schlechten Tag im Sattel gleich 13 Plätze im Klassement verloren, das wollte er nun reparieren. Nach zehn der 147 Kilometer von La Léchère-Les-Bains nach Les Gets fand sich der 29-Jährige in einer 17-köpfigen Spitzengruppe wieder, an seiner Seite Teamkollege Nils Politt, der viel Tempoarbeit verrichtete. Über Côte d'Héry-sur-Ugine, Col des Aravis und Col de la Colombière wuchs der Vorsprung auf das Feld mit den Besten auf mehr als vier Minuten an, Konrad war virtuell Gesamtführender. Zwar schrumpfte der Vorsprung auf dem Weg Richtung Col de Joux Plane wieder ein wenig, doch der Wahl-Burgenländer lieferte sich nach wie vor ein Fernduell um den Gesamtsieg mit Ineos’ Australier Richie Porte. Im vorletzten Anstieg setzte sich Samstag-Sieger Mark Padun dann abermals ab und zog solo Richtung Passhöhe, hinter ihm Konrad, der mit dem Dänen Jonas Vingegaard (Jumbo-Visma) als Duo gemeinsam bergauf kurbelte.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 20. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen