Zurück Kurier Corona-Lockerungen? Die Formel 1 bleibt eine Hochsicherheitszone
Suchen Rubriken 3. Aug.
Schließen
Anzeige
Corona-Lockerungen? Die Formel 1 bleibt eine Hochsicherheitszone25. Jun. 18:00

Corona-Lockerungen? Die Formel 1 bleibt eine Hochsicherheitszone

Kurier
Während für die Zuschauer die Einschränkungen nach und nach wegfallen, bleibt die Rennserie bei ihren rigorosen Corona-Regeln. Noch ist viel Platz auf den grünen Wiesen rund um den Red-Bull-Ring, doch die ersten Camper sind schon eingetroffen, einige davon aus Holland. Auf der großen Bühne des Campingplatzes werden die tänzerischen Qualitäten von Cordula Grün besungen, die Hotels und Pensionen im Umfeld sind gut gebucht. Autogrammjäger warten bei der Einfahrt zur Strecke vergeblich auf den großen Moment. Die befürchteten Gewitter blieben vorerst aus, einige hundert Zuschauer saßen schon bei den gestrigen beiden Trainings verteilt auf den Tribünen rund um den Ring in der Sonne. 15.000 sind für den Grand Prix der Steiermark am Sonntag zugelassen, 90.000 werden zum zweiten Rennen am 4. Juli erwartet, wenn keine Beschränkungen mehr gelten. Die Ränge werden wieder voll sein, die Fan-Zone wird hinter der Niki-Lauda-Kurve aufgebaut, der Paddock-Club der Formel 1 wird erstmals seit 2019 wieder geöffnet. Es ist die erste Großveranstaltung in Österreich seit Corona; ein wunderbares Zeichen an alle Zuschauer, dass die Pandemie nun überstanden sein könnte; der Startschuss in einen Sommer, wie man ihn von früher kennt. Abstandsregeln gelten nicht mehr, die Besucher müssen sich einzig an die 3-G-Regel halten.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Dienstag, 3. August 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen