Zurück Kurier Corona-Alarm und Proteste: Copa America im Winter?
Suchen Rubriken 23. Jun.
Schließen
Anzeige
Corona-Alarm und Proteste: Copa America im Winter?31. Mai. 12:44

Corona-Alarm und Proteste: Copa America im Winter?

Kurier
Zuletzt vermeldete Argentinien eine Höchstzahl an Corona-Neuinfizierten. Kolumbien war aufgrund Ausschreitungen nicht länger wettbewerbsfähig. Zwei Wochen vor dem geplanten Turnierstart steht die Copa America ohne Ausrichter da. Nach Kolumbien kam nun auch für Argentinien als noch verbliebenen Gastgeber das Aus. "In Anbetracht der derzeitigen Umstände hat die CONMEBOL beschlossen, die Organisation der Copa America in Argentinien abzusagen", schrieb der südamerikanische Fußball-Verband CONMEBOL auf Twitter. "Die CONMEBOL analysiert die Angebote anderer Länder, die Interesse daran gezeigt haben, das Turnier auszurichten", hieß es. In Kürze werde man Neuigkeiten dazu bekannt geben. Die Copa America soll vom 13. Juni bis 10. Juli - parallel zur EURO 2021 - ausgetragen werden. Sie ist die traditionsreiche Kontinental-Meisterschaft der Nationalmannschaften in Südamerika.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 23. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen