Zurück Kurier Christian Ilzer: "Sturm soll spielen, wie der Name es schon sagt"
Suchen Rubriken 3. Aug.
Schließen
Anzeige
Christian Ilzer: 28. Jul. 13:34

Christian Ilzer: "Sturm soll spielen, wie der Name es schon sagt"

Kurier
Der neue Trainer der Grazer wurde am Dienstag offiziell vorgestellt. Er will aktiven Fußball bieten. Zehn Tage Urlaub hat sich Christian Ilzer genommen, ehe er am Dienstagmittag in Graz offiziell als neuer Sturm-Trainer präsentiert wurde. "Diese Zeit war wichtig, um das letzte Jahr aufzuarbeiten", betonte der 42-Jährige. In der Tat war die Saison bei Austria Wien für den aufstrebenden Trainer turbulent. Vielleicht auch ein kleiner Rückschlag.  "Bis dahin bin ich als Trainer von einem Erfolg zum nächsten geeilt. Ich bin aber überzeugt: Jetzt sitzt ein besserer Trainer da, als ich es vor einem Jahr war." Ilzer stammt aus Puch bei Weiz, 40 Kilometer von Graz entfernt. Als Kind jubelte er dem Verein noch in der "Gruabn" zu. Auf Sentimentalitäten wie diese wollte er sich am Dienstag aber nicht einlassen. "Es geht darum, dass Fans und Verein auf der Tribüne sagen: 'Das ist der Fußball, den wir sehen wollen'." Wie dieser aussehen soll, ist für alle Beteiligten klar. In Hinblick auf die Spielphilosophie sei man sich schnell einig gewesen, beteuert Sportdirektor Andreas Schicker. Es soll jedenfalls ein aktiver Fußball sein. Von frühem attackieren ist die Rede. Ilzer: "Der Fußball soll alles andere als ein laues Lüftchen sein. Wie es der Name schon sagt."
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 3. August 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen