Zurück Kurier Bundesliga-Senat bestätigt: 18 Monate Sperre für Ex-LASK-Vize Werner
Suchen Rubriken 6. Dez.
Schließen
Anzeige
16. Nov. 12:41

Bundesliga-Senat bestätigt: 18 Monate Sperre für Ex-LASK-Vize Werner

Kurier
Werner hatte gegen das Urteil Einspruch eingelegt, nun bestätigte der Senat 2 allerdings die Strafe. Die Sperre läuft bis Februar 2023. Schlechte Nachrichten für den ehemaligen Vizepräsidenten des LASK, Jürgen Werner. Der Senat 2 der Bundesliga bestätigte am Dienstag die Funktionssperre von 18 Monaten für den 59-jährigen Oberösterreicher. Abzüglich der bereits verbüßten Sperre dürfte Werner somit erst wieder ab 18. Februar 2023 eine offizielle Funktion im österreichischen Fußball einnehmen. Die Bundesliga begründete dies damit, dass Werner "während seiner Zeit als LASK-Vizepräsident mehrere Gesellschaftsanteile und Funktionen von im Bereich der Spielervermittlung tätigen Unternehmen innegehabt hatte. Eine derartige parallele Funktionsausübung ist gemäß dem ÖFB-Reglement zur Arbeit mit Spielervermittlern untersagt. " Ursprünglich hatte der Senat 2 bereits Mitte Juni eine Funktionssperre gegen Werner ausgesprochen, dieser hatte aber Protest eingelegt, die Sperre daraufhin aufgehoben. Nun wurde die Strafe aber bestätigt. "Gegen den Senat 2-Beschluss kann Jürgen Werner innerhalb von 3 Tagen Protest anmelden, welcher nach Zustellung des Langbeschlusses binnen 14 Tagen eingebracht werden muss", heißt es von der Bundesliga.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 5. Dezember 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen