Zurück Kurier Alexander Albon: Bewegende Worte zum Abschied aus der Formel 1
Suchen Rubriken 27. Jan.
Schließen
Anzeige
Alexander Albon: Bewegende Worte zum Abschied aus der Formel 122. Dez. 2020, 10:53

Alexander Albon: Bewegende Worte zum Abschied aus der Formel 1

Kurier
"Es schmerzt. Ich habe alles gegeben, es hat nicht gereicht", schrieb der Thailänder nach seinem Aus bei Red Bull. Für Alexander Albon ist die Karriere als Stammfahrer in der Formel 1 nach nur einem Jahr (zumindest vorübergehend) schon wieder vorbei. Der in England lebende Thailänder war in der abgelaufenen Saison seinem Teamkollegen Max Verstappen klar unterlegen, er verlor das interne Qualifying-Duell bei Red Bull mit 0:17. Ab der kommenden Saison wird der Mexikaner Sergio Pérez im zweiten Red-Bull-Cockpit sitzen. Nach einigen Tagen Funkstille gab Albon nun auf Instagram eine erste Stellungnahme zu seinem Aus ab: "Es tut weh. Ich habe alles gegeben, aber es war nicht genug", schrieb der 24-Jährige. Albon bedankte sich speziell bei seinen Fans aus Thailand und verspricht, nicht aufzugeben: "Das ist nicht das Ende. Mein Ziel ist, 2022 wieder zurück zu sein, um die thailändische Flagge zu schwingen."
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Dienstag, 26. Januar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen