Zurück Kurier Agüero-Familie schießt gegen Guardiola: "Tränen waren nicht echt"
Suchen Rubriken 20. Jun.
Schließen
Anzeige
Agüero-Familie schießt gegen Guardiola: 4. Jun. 16:22

Agüero-Familie schießt gegen Guardiola: "Tränen waren nicht echt"

Kurier
Die City-Vereinslegende spielt künftig für Barcelona. Die Familie des 32-Jährigen rechnet nun mit dem Ex-Trainer ab. Seit Anfang dieser Woche ist der ablösefreie Wechsel von Stürmer-Star Sergio "Kun" Agüero nach Barcelona perfekt. Der 32-Jährige verlässt den englischen Meister Manchester City und unterschrieb bei den Katalanen einen Vertrag für zwei Jahre. Nun äußerte sich auch Agüeros Vater zu dem Wechsel und beschuldigte ManCity-Trainer Pep Guardiola der "falschen Tränen", nachdem der Spanier beim Abschied des Stürmers emotional geworden war. Guardiola trat unter Tränen vor die Kameras, nachdem Agüero von der Bank gekommen war, und in seinem letzten Premier-League-Spiel gegen Everton zweimal traf. Über den Stürmer sagte er, dass dieser eine "besondere Person" sei und man ihn "nicht ersetzen" könne. Agüeros Vater Leonel kritisierte nun aber Guardiola im argentinischen Radiosender
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 20. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen