Zurück Kurier 39 Frauen und 36 Männer: Das sind Österreichs 75 Olympia-Starter
Suchen Rubriken 29. Jul.
Schließen
Anzeige
39 Frauen und 36 Männer: Das sind Österreichs 75 Olympia-Starter5. Jul. 12:14

39 Frauen und 36 Männer: Das sind Österreichs 75 Olympia-Starter

Kurier
75 Athletinnen und Athleten kämpfen in Tokio um österreichische Medaillen. Es ist das größte Team seit 2000. Das Österreichische Olympische Komitee (ÖOC) hat am Montag 75 Athletinnen und Athleten für die am 23. Juli beginnenden Sommerspiele in Tokio nominiert. Es ist das größte Team seit Sydney 2000, als es 94 waren. Es folgten 74 in Athen, je 70 in Peking und London (2012) sowie 71 zuletzt in Rio (2016). Mit 39:36 sind erst zum zweiten Mal nach Sydney mehr Frauen als Männer dabei. Zu den größten Medaillenhoffnungen zählen Lukas Weißhaidinger (Diskus) und Jakob Schubert (Klettern). Nach der Nullnummer in London holten dann vor mittlerweile fünf Jahren die Segler Thomas Zajac/Tanja Frank im Nacra 17 mit Bronze die einzige Medaille in Brasilien. Außer in der Leichtathletik und dem als eine von fünf Sportarten neu ins Programm aufgenommenen Klettern zählt Österreich auch im Judo, Segeln, Triathlon, Schwimmen, Rudern, Kanu und Mountainbike zum erweiterten Kreis der Medaillenanwärter. Frank und Zajac werden Österreichs Fahnenträger bei der Eröffnung sein.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 29. Juli 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen