Zurück Kurier 3:0 gegen Luhansk: Rapid mit einem Bein in der Europa League
Suchen Rubriken 22. Sep.
Schließen
Anzeige
3:0 gegen Luhansk: Rapid mit einem Bein in der Europa League19. Aug. 22:50

3:0 gegen Luhansk: Rapid mit einem Bein in der Europa League

Kurier
Die Wiener zeigten sich im Play-off-Hinspiel effizient und gewannen klar mit 3:0. Dabei hatte man lange zu kämpfen. Rapid ist dem Einzug in die Gruppenphase der Europa-League einen großen Schritt näher gekommen. Die Wiener gewannen am Donnerstag im Play-off-Heim-Hinspiel gegen Sorja Luhansk mit 3:0 (1:0) und sind nun vor dem Rückspiel am 26. August (18.30 Uhr MESZ) in Saporischschja favorisiert. Taxiarchis Fountas (29.) brachte Rapid in Front. Nachdem die Gäste zahlreiche Chancen vergeben hatten, schossen Ercan Kara (78.) und Marco Grüll (85.) noch den klaren Sieg heraus. Ohne Druck wollte sich Rapid vor 10.300 Zuschauern in Hütteldorf dem klaren Ziel Europa League nähern - schließlich wäre man selbst bei einem Aus gegen Luhansk zumindest in der Conference League vertreten. Dazu kehrte Rechtsverteidiger Filip Stojkovic nach Erkrankung zurück. In der Innenverteidigung musste Kevin Wimmer auf der Bank bleiben, an die Seite von Maximlian Hofmann stellte Kühbauer Leo Greiml. Im Mittelfeldzentrum werkten der in der Liga zuletzt gesperrte Robert Ljubicic und Srdjan Grahovac, offensiv agierten hinter Spitze Kara Kelvin Arase, Fountas und Grüll.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 22. September 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen