Zurück Kurier Donnerstag, 1. Oktober 2020
Suchen Rubriken 1. Okt.

Kurier

Donnerstag, 1. Oktober 2020
Schließen
Anzeige
Liverpool scheitert im Liga-Cup an Arsenal 1. Okt. 23:21 Liverpool scheitert im Liga-Cup an Arsenal
Kurier
Die Reds verloren an der Anfield Road das Elfmeterschießen gegen die Gunners mit 4:5. Liverpool ist im Achtelfinale des englischen Liga-Cups an Arsenal gescheitert. Die Reds verloren an der Anfield Road das Elfmeterschießen gegen die Gunners mit 4:5, nachdem es nach 90 Minuten 0:0 gestanden war. Divock Origi und Harry Wilson verschossen für Liverpool, Mohamed Elneny für Arsenal. Beide Teams waren bei weitem nicht in Bestbesetzung angetreten.
 Gefällt mir Antworten

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Wahrungen in EUR
GBP 1,12 0,000%
CHF 0,93 +0,216%
USD 0,84 -0,119%
1. Okt. 22:51 4:1 in Lissabon: LASK stürmt in Europa-League-Gruppenphase
Kurier
Damit dürfen in der kommenden Saison gleich vier österreichische Klubs am Europacup teilnehmen. Diese Europacup-Saison beginnt mit einem Rekord für Österreichs Klubfußball: Salzburg in der Champions League, Rapid und WAC in der Europa League. Und zum 50. Geburtstag darf sich LASK-Trainer Dominik Thalhammer am Freitag, ab 13 Uhr, auch noch über die Auslosung freuen. Die Linzer haben sich im Play-off ebenfalls für die Gruppenphase qualifiziert. Und das souverän, mit einem 4:1 (1:1) in Lissabon gegen Sporting. Thalhammer hatte seine Top-Elf aufstellen können, also auch den angeschlagenen Mittelfeld-Rackerer Holland. Bei Sporting mussten nach den vielen Corona-Fällen und der Absage der ersten Liga-Partie (nur) noch zwei Spieler vorgegeben werden. Egal, gegen wen und wo: Der LASK versucht immer, sein Spiel durchzuziehen. Und das gelang am Anfang gut. Sporting hatte mit dem Offensivpressing der in Rosa gekleideten Linzer Probleme.
 Gefällt mir Antworten
Europa-League-Playoff: LASK führt in Lissabon 4:1 1. Okt. 22:23 Europa-League-Playoff: LASK führt in Lissabon 4:1
Kurier
Kapitän Trauner schießt die Linzer in der 14. Spielminute in Führung. Die Gäste gleichen kurz vor der Pause aus. Raguz besorgt die erneute Führung.
 Gefällt mir Antworten
Ist dies das lustigste Tor aller Zeiten? 1. Okt. 21:35 Ist dies das lustigste Tor aller Zeiten?
Kurier
Der FC Kopenhagen kassiert im Europa-League-Playoff gegen NK Rijeka ein Gegentor für die Ewigkeit. Wir lehnen uns nicht zu sehr aus dem Fenster, indem wir behaupten, am Donnerstagabend das lustigste - oder aber unglücklichste, je nachdem aus welchem Winkel man es betrachtet - Tor gesehen zu haben. Gefallen ist dieses im Europa-League-Playoffspiel zwischen dem FC Kopenhagen und NK Rijeka.  Die 20. Minute lief als Franko Andrijašević, der Kapitän der Gäste aus Kroatien, nach einem unglücklichen Duell zweier Dänen (!) in der Nähe der Mittellinie an den Ball kam. Der 29-Jährige zog nach einem Solo Richtung Kopenhagen-Tor und musste sich den Weg dorthin gar nicht ebnen - das taten die gastgebenden Abwehrspieler selbst.  Einer rutschte aus und grätschte seinen Nebenmann um. Der plötzlich freistehende Andrijašević setzte seinen Lupfer an die Latte, doch Peter Ankersen erledigte den Rest. Von dessen Knie prallte der Ball ins Tor. Purer Wahnsinn!
 Gefällt mir Antworten
French Open: Thiem spielt am Freitag schon um 11 Uhr 1. Okt. 20:33 Aktualisiert French Open: Thiem spielt am Freitag schon um 11 Uhr
Kurier
Djokovic zieht derweil mühelos in Runde drei ein. Um das Achtelfinale geht es für den Serben nun am Samstag gegen Lucky-Loser Daniel Elahi Galan. Der als Nummer drei gesetzte Dominic Thiem tritt zu seinem Drittrundenspiel bei den Tennis-French-Open gegen den 21-jährigen Norweger Casper Ruud am Freitag ab 11.00 Uhr am Court Philippe Chatrier an. Für den 27-jährigen Weltranglistendritten geht es gegen den 25. des Rankings um sein insgesamt schon 14. Achtelfinale bei einem Major und einen möglichen Schlager gegen Triple-Grand-Slam-Turniersieger Stan Wawrinka.
 Gefällt mir Antworten
Mehr als 13.000 Fans bei Formel-1-GP in Imola zugelassen 1. Okt. 19:59 Mehr als 13.000 Fans bei Formel-1-GP in Imola zugelassen
Kurier
Die bisher größte Zuschauerzahl heuer war zuletzt beim GP in Sotschi, wo rund 30.000 pro Tag gestattet worden waren. Bei der Rückkehr der Formel 1 nach Imola nach 14 Jahren dürfen mehr als 13.000 Zuschauer pro Tag auf den Tribünen sitzen. Dank der akribischen Covid-Sicherheitsprotokolle in der Region sei eine signifikante Zahl von Fans möglich, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. Der Grand Prix der Emilia Romagna ist die dritte Station der Pandemie-Saison in Italien und findet an nur zwei Tagen am 31.10. und 1.11. statt. Der Vorverkauf läuft bereits seit einer Woche, einige Sektoren seien schon ausverkauft, hieß es am Donnerstag. Die bisher größte Zuschauerzahl 2020 war zuletzt beim GP in Sotschi mit rund 30.000 pro Tag gestattet worden.
 Gefällt mir Antworten
UEFA lässt ab sofort Zuschauer zu internationalen Partien zu 1. Okt. 19:15 UEFA lässt ab sofort Zuschauer zu internationalen Partien zu
Kurier
Maximal 30 Prozent der Stadion-Kapazität darf belegt werden, das hängt allersdings von den Vorgaben der nationalen Behörden ab. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) lässt beginnend mit den Länderspielen in der kommenden Woche wieder Fans bei internationalen Matches zu. Wie am Donnerstag bekanntgegeben wurde, dürfen bei Nationalteam-Partien und auch in den Gruppenphasen-Spielen der Champions League und Europa League maximal 30 Prozent der Stadion-Kapazitäten genutzt werden - allerdings auch nur dann, wenn dies von den nationalen Behörden goutiert wird. Das bedeutet etwa, dass beim Testspiel am Mittwoch zwischen Österreich und Griechenland 3.000 Zuschauer im Klagenfurter Wörthersee-Stadion erlaubt sind. Laut UEFA könnten zwar rund 9.000 Personen die Drehkreuze passieren, allerdings erlauben die Corona-Vorgaben in Österreich nur eine Höchstzahl von 3.000. Diese Grenze gilt nach derzeitigem Stand auch für die Champions-League-Partien von Red Bull Salzburg und die Europa-League-Matches von Rapid und WAC. Auswärts-Fans sind bei internationalen Spielen bis auf Weiteres nicht zugelassen. Sämtliche Qualifikations-Partien in dieser Europacup-Saison waren wegen der Coronavirus-Pandemie ohne Zuschauer über die Bühne gegangen.
 Gefällt mir Antworten
CL-Traumlos für Salzburg: Duell mit Bayern und David Alaba 1. Okt. 18:08 CL-Traumlos für Salzburg: Duell mit Bayern und David Alaba
Kurier
Österreichs Meister bekommt es in der Gruppenphase der Königsklasse erneut mit dem Titelverteidiger zu tun: Diesmal mit den Bayern. Wenig glanzvoll, aber doch: Mit dem 3:1-Heimsieg über Maccabi Tel Aviv hat Red Bull Salzburg am Mittwoch zum zweiten Mal in Folge die Gruppenphase der Champions League erreicht und damit auch dafür gesorgt, dass das alte Lied vom Quali-Fluch zur Fußnote in der Vereinshistorie degradiert wurde. Trainer Jesse Marsch will den Serienmeister nun offenbar auch zum Königsklassen-Serienteilnehmer machen: "Dieser Verein muss immer ein CL-Verein sein", sagte er bei
 Gefällt mir Antworten
CL-Auslosung live: Auf wen trifft Salzburg in der Gruppenphase? 1. Okt. 17:05 CL-Auslosung live: Auf wen trifft Salzburg in der Gruppenphase?
Kurier
Nach dem Play-off-Sieg gegen Maccavi Tel Aviv erfährt Österreichs Meister seine kommenden Gegner in der Gruppenphase. Wenig glanzvoll, aber doch: Mit dem 3:1-Heimsieg über Maccabi Tel Aviv hat Red Bull Salzburg am Mittwoch zum zweiten Mal in Folge die Gruppenphase der Champions League erreicht und damit auch dafür gesorgt, dass das alte Lied vom Quali-Fluch zur Fußnote in der Vereinshistorie degradiert wurde. Trainer Jesse Marsch will den Serienmeister nun offenbar auch zum Königsklassen-Serienteilnehmer machen: "Dieser Verein muss immer ein CL-Verein sein", sagte er bei
 Gefällt mir Antworten
Klarer Sieg über Berankis: Djokovic mühelos in Runde drei 1. Okt. 16:29 Aktualisiert Klarer Sieg über Berankis: Djokovic mühelos in Runde drei
Kurier
Um das Achtelfinale geht es für den Serben nun am Samstag gegen Lucky-Loser Daniel Elahi Galan. Der Weltranglistenerste Novak Djokovic ist am Donnerstag souverän in die dritte Runde der Tennis-French-Open eingezogen. Der topgesetzte Serbe besiegte den Litauer Ricardas Berankis 6:1,6:2,6:2 und ist damit im Turnierverlauf weiter ohne Satzverlust. Schon in Runde eins hatte der 33-Jährige nur fünf Games abgegeben. Der Favorit auf den Finaleinzug aus der oberen Rasterhälfte spielt am Samstag gegen den kolumbianischen Lucky-Loser Daniel Elahi Galan um den Achtelfinaleinzug. Bei den Damen erwischt es in der zweiten Runde die als Nummer zwei gesetzte Karolina Pliskova. Die Tschechin hatte schon in der ersten Runde bei ihrem Dreisatzsieg gegen die Ägypterin Mayar Sherif ihre Probleme, gegen Jelena Ostapenko reichte es bei weitem nicht. Die French-Open-Siegerin 2017 gewann in 69 Minuten 6:4,6:2 und spielt nun um ihr erstes Grand-Slam-Achtelfinale seit Wimbledon 2018, als es letztlich für das Halbfinale gereicht hat. Die 23-jährige Ostapenko ist aktuell nur Weltranglisten-43.
 Gefällt mir Antworten
Weitere Corona-Fälle bei NFL-Team Tennessee Titans 1. Okt. 16:21 Weitere Corona-Fälle bei NFL-Team Tennessee Titans
Kurier
Das Spiel gegen die Pittsburgh Steelers soll nun im Verlaufe der Saison nachgeholt werden. Bei den Tennessee Titans aus der American Football League NFL sind ein weiterer Spieler und ein Teammitglied positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte die NFL am Donnerstag mit. Bereits am Mittwoch war das ursprünglich für Sonntag angesetzte Spiel zwischen den Pittsburgh Steelers und den Titans wegen der jüngsten Corona-Infektionen im Team aus dem US-Bundesstaat Tennessee verlegt worden. Das Spiel soll nun im Verlaufe der Saison nachgeholt werden. Einen Termin gibt es noch nicht. Er soll in Kürze bekanntgegeben werden. Im Gespräch waren zunächst Montag oder Dienstag der kommenden Woche.
 Gefällt mir Antworten
Heute vor 14 Jahren: Als Schumacher sein letztes Rennen gewann 1. Okt. 15:00 Heute vor 14 Jahren: Als Schumacher sein letztes Rennen gewann
Kurier
Der damals 37-jährige Superstar triumphierte beim Großen Preis von China. Es sollte sein letzter Sieg gewesen sein. Am 1. Oktober 2006 gewinnt der siebenfache Weltmeister Michael Schumacher auf Ferrari seinen 91. Grand Prix. Es ist der letzte Sieg in der einzigartigen Karriere des heute 51-jährigen Deutschen. Am 11. Oktober hat Lewis Hamilton die Chance, diese Rekordmarke einzustellen.
 Gefällt mir Antworten
1. Okt. 14:33 Aktualisiert Salzburger Jubel nach CL-Einzug: "Wir haben den Fluch gebrochen"
Kurier
Salzburg hat im 12. Versuch das Qualifikationstrauma überwunden. Die Freude ist riesig: "Dieser Verein muss immer ein CL-Verein sein." Mittwoch Abend, kurz vor 23 Uhr, Red-Bull-Arena in Wals-Siezenheim: Der Stein, der nach dem 3:1-Heimsieg im Play-off-Rückspiel gegen Maccabi Tel Aviv den Salzburgern vom Herzen fiel, war so groß, dass man den Aufprall auch noch unter dem Stadiondach hörte. Dorthin waren die schreibenden Journalisten von der UEFA umquartiert worden, weil die Pressetribüne im sonst praktisch menschenleeren EM-Stadion von 2008 in der roten Zone liegt, also im wegen der Coronavirus-Pandemie nur für Spieler, Betreuer, Schiedsrichter, UEFA-Offizielle und TV-Leute erlaubten Bereich.
 Gefällt mir Antworten
Elfer-Chaos: Video-Referee verhilft Midtjylland in Champions League 1. Okt. 14:21 Elfer-Chaos: Video-Referee verhilft Midtjylland in Champions League
Kurier
Ein Elfmeter wurde wiederholt, weil der Tormann die Torlinie zu früh verlassen haben soll. Eine Frage von Zentimetern. Neben Salzburg qualifizierten sich am Mittwoch auch noch der FK Krasnodar aus Russland und Midtjylland aus Dänemark für die Gruppenphase der Champions League. Der Dritte der russischen Meisterschaft setzte sich in Griechenland gegen Ex-Rapid-Kapitän Stefan Schwab und Co. mit 2:1 durch. Das Hinspiel hatte der derzeitige Tabellenfünfte ebenfalls mit 2:1 gewonnen. Für die Russen, die noch nie die Meisterschaft in ihrem Land gewannen, ist es die erste Teilnahme an der Champions League nach etlichen Jahren in der Europa League. Im Vorjahr war man im Play-off, der letzten Qualifikationsrunde zur Königsklasse, noch an Olympiakos Piräus gescheitert. Erstmals dabei in der Champions League ist auch der FC Midtjylland. Nach einem 0:0 im Hinspiel bezwang der dänische Meister dank vier Toren in der zweiten Halbzeit Slavia Prag daheim mit 4:1. Eine Szene sorgte dabei für besonders viel Aufregung und Kopfschütteln. Beim Stand von 1:1 (mit diesem Ergebnis wäre Slavia Prag aufgestiegen, Anm.) verhängte der Schiedsrichter aus Slowenien in der 80. Minute einen umstrittenen Handelfmeter für die Dänen. Diesen parierte Slavia Prags Torhüter Kovar – so weit so gut. Während die Partie weiterlief, studierte der italienische Video Assistant Referee (VAR) den Penalty und befand, dass der Goalie beim Strafstoß die Torlinie zu früh nach vorne verlassen hatte. Eine Frage von ganz wenigen Zentimetern, selbst durch die TV-Bilder nicht exakt auflösbar.
 Gefällt mir Antworten
Zwei Monate nach dem Horrorsturz: Radprofi wird wieder operiert 1. Okt. 12:42 Zwei Monate nach dem Horrorsturz: Radprofi wird wieder operiert
Kurier
Der 24-jährige Fabio Jakobsen muss kommende Woche wieder unters Messer. In seinen Kiefer werden Implantate eingesetzt. Fabio Jakobsen wird ein weiteres Mal operiert werden müssen, wie sein Chef Patrick Lefevre vom Team Deceuninck-Quick-Step am Mittwochabend erzählte. Der 24-jährige Niederländer kämpft noch immer mit den Folgen seines schrecklichen Sturzes Anfang August bei der Polen-Rundfahrt, wo er im Zielsprint von Dylan Groenewegen in die Bande gedrängt wurde und bei hohem Tempo über die Absperrung flog. Jakobsen lag danach zwei Tage im künstlichen Koma. Er erlitt schwere Schädelverletzungen und wurde stundenlang operiert. "Am 8. Oktober wird er sich einer weiteren Operation unterziehen müssen", sagte Lefevre. "Im Kiefer werden Implantate eingesetzt." Denn Jakobsen hatte bei seinem Sturz bis auf einen alle Zähne verloren. Lefevre: "Es gibt noch viel zu tun. Er hat vor allem mental noch immer eine sehr schwere Zeit."
 Gefällt mir Antworten
Transfer-Ticker: Ex-Teamspieler Harnik droht das Karriereende 1. Okt. 12:22 Transfer-Ticker: Ex-Teamspieler Harnik droht das Karriereende
Kurier
Werder Bremen, wo der 33-Jährige noch zu guten Bezügen unter Vertrag steht, hat ihn vom Trainings-Betrieb freigestellt.
 Gefällt mir Antworten
Vor Länderspielen: Deutschen Teamspielern droht Quarantäne 1. Okt. 12:06 Vor Länderspielen: Deutschen Teamspielern droht Quarantäne
Kurier
Die FIFA lockerte die Abstellungspflicht für die Oktober-Termine bisher nicht. Das sorgt für Ärger bei den Vereinen. In der deutschen Fußball-Bundesliga wächst der Unmut über drohende Quarantäne-Fälle wegen absehbarer Reisen der Profis in Corona-Risikogebiete für Länderspiele. Das berichtete der
 Gefällt mir Antworten
Millionen-Spiel in Lissabon: Was im EL-Play-off für den LASK spricht 1. Okt. 12:00 Millionen-Spiel in Lissabon: Was im EL-Play-off für den LASK spricht
Kurier
Ein Spiel bei Sporting entscheidet über Millionen. Warum sich der LASK trotz Außenseiterrolle Hoffnungen machen darf. Ob Charleroi, Rosenborg oder Liberec – bei der Auslosung der Paarungen im Play-off zur Europa League hätte es zumindest der Papierform nach schwächere Gegner für den LASK gegeben als Sporting Lissabon. Auf den ersten Blick sind die Portugiesen gegen den Vorjahresvierten der Bundesliga klarer Favorit, wie auch der Vergleich einiger Zahlen beweist. Bei genauer Betrachtung fällt jedoch auf: Die Linzer haben gleich einige Strohhalme, an die man sich klammern kann vor dem Duell mit dem 18-fachen portugiesischen Meister. Warum der LASK am Donnerstag (21 Uhr, live
 Gefällt mir Antworten
1. Okt. 11:55 "Spaltend und aufhetzend": Rad-Team suspendierte Trump-Anhänger
Kurier
Der Junioren-Weltmeisters Quinn Simmons outete sich als Trump-Anhänger. Sein Team Trek-Segafredo suspendierte ihn auf weiteres. Der US-amerikanische Rad-Rennstall Trek-Segafredo hat seinen Junioren-Weltmeister Quinn Simmons wegen "spalterischer, aufhetzender und nachteiliger" Äußerungen in den Sozialen Medien bis auf weiteres suspendiert. Das gab das World-Tour-Team bekannt. Der 19-jährige US-Amerikaner hatte eine Twitter-Antwort mit einem dunkelbraunen Wink-Emoji versehen - und sich später als Trump-Anhänger positioniert. Auslöser des nun laufenden Shitstorms gegen den Rennstall, aber auch gegen Simmons, war ein Trump-kritischer Tweet des niederländischen Rad-Journalisten Jose Been, der damit geendet hatte, dass Been mögliche Trump-Unterstützer nicht als Follower brauche. "Ihr könnt gehen." Dies beantwortete Simmons mit "Bye" und dem Emoji. Der Rennstall erklärte danach, dass Simmons' Online-Äußerungen nicht mit den Werten des Teams übereinstimmen würden.
 Gefällt mir Antworten
Nach Nadal-Gala gegen McDonald: Burger King sorgt für Lacher 1. Okt. 10:43 Nach Nadal-Gala gegen McDonald: Burger King sorgt für Lacher
Kurier
Die Fast-Food-Kette reagierte nach dem klaren Zweitrunden-Sieg des Spaniers und stichelte gegen die Konkurrenz. Topfavorit Rafael Nadal hat bei den French Open am Mittwoch ohne jede Mühe die dritte Runde erreicht. Der zwölfmalige Paris-Champion deklassierte den Amerikaner Mackenzie McDonald am Mittwoch mit 6:1, 6:0, 6:3. Der 34 Jahre alte spanische Tennisprofi wurde auf dem Court Philippe Chatrier zu keiner Zeit gefordert und benötigte lediglich 1:40 Stunden für das Weiterkommen. Der klare Durchmarsch des Spaniers sorgte auch für zahlreiche Reaktionen im Netz, besonders kreativ reagierte aber die Fast-Food-Kette Burger King. In Anspielung auf den Namen des Gegners twitterte der französische Account ein Bild des Spielausgangs und die Worte: "Rafael Nadal, du bist wahrscheinlich noch immer hungrig."  Der Seitenhieb gegen die Konkurrenz kam jedenfalls gut an, der Tweet wurde tausende Male geteilt. Nadal selbst wird jedenfalls voll konzentriert auf die dritte Runde sein. Dort trifft der spanische Tennis-Superstar nun am Freitag auf den Italiener Stefano Travaglia.
 Gefällt mir Antworten
Linz Marathon 2021 vorsorglich auf Herbst verschoben 1. Okt. 10:26 Linz Marathon 2021 vorsorglich auf Herbst verschoben
Kurier
Statt traditionell im Frühling sollen die Läufer am 24. Oktober nächsten Jahres ihre Runden durch die Stahlstadt drehen. Nachdem die 2020er-Ausgabe bereits ins Wasser gefallen war, haben die Organisatoren für den Linz Marathon 2021 vorsorglich gleich einen Herbst-Termin gewählt. Statt traditionell im Frühling sollen die Läufer am 24. Oktober nächsten Jahres ihre Runden durch die Stahlstadt drehen. Man folgt damit dem Beispiel des Vienna City Marathon, der ebenfalls erst am 12. September 2021 stattfindet. "Es ist uns bewusst, wie dicht der Veranstaltungskalender im Herbst 2021 wird, wir sind uns aber sicher, dass die Bedingungen für die Läuferinnen und Läufer im Herbst wesentlich besser sind als im bevorstehenden Frühjahr", ist Ewald Tröbinger vom Organisationskomitee überzeugt. Laut Marathon-Organisator Günther Weidlinger sollen bereits ab diesem Herbst wieder kostenlose Lauftrainings zur Vorbereitung angeboten werden - in einem adaptierten Format mit maximal zehn Personen pro Runde.
 Gefällt mir Antworten
1. Okt. 9:30 Kurioses Siegestor: Kicker fängt Goalie-Abwurf mit Ferserl ab
Kurier
So einen Treffer, wie ihn Danny Barrera in der Schlussminute erzielte, sieht man selten. Was zeichnet einen guten Stürmer aus? Genau, er ist immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Daniel "Danny" Barrera ist zwar keine waschechte Spitze - der 30-Jährige ist in der Regel auf der klassischen Zehner-Position zuhause - doch bei Bedarf begibt er sich gerne dorthin, wo es dem Gegner am meisten wehtut.  Im Finish der umkämpften Partie zwischen seinem Klub Hartford Athletic und Philadelphia Union II in der zweithöchsten Spielklasse Nordamerikas lauerte der in Kolumbien geborene Kicker vor dem gegnerischen Strafraum auf seine Chance. Es stand 2:2 in der letzten Minute der regulären Spielzeit als Philadelphia-Goalie Mitchell Budler einen Angriff der Gäste abfing und gerade dabei war, womöglich den letzten Angriff des Spiels einzuleiten.  Dabei bedachte der Tormann nicht, dass der einen Meter vor ihm stehende Barrera ihm noch gefährlich werden könnte. Also setzte er zum Abwurf an. Das Schlitzohr aus dem gegnerischen Team beobachtete die Situation ganz genau, bewies eindrucksvolle Gelenkigkeit und hob im Stile eines Kung-Fu-Kämpfers sein Bein hoch. Der Ball landete an seiner Ferse und prallte davon im Netz des unglücklichen Keepers. Es sollte das Siegestor sein. 
 Gefällt mir Antworten
TSV Hartberg ist das glücklichste Bundesliga-Team 1. Okt. 8:40 TSV Hartberg ist das glücklichste Bundesliga-Team
Kurier
Anlässlich des Welttag des Lächelns hat "onlinecasinosdeutschland.com" die offiziellen Mannschaftsfotos der Klubs unter die Lupe genommen. Fußball-Bundesligist TSV Hartberg hat offenbar gut lachen. Anlässlich des Welttag des Lächelns am 2. Oktober wertete
 Gefällt mir Antworten
Lakers gewinnen NBA-Final-Auftakt gegen Miami Heat 1. Okt. 8:34 Lakers gewinnen NBA-Final-Auftakt gegen Miami Heat
Kurier
Superstar LeBron James verpasst beim klaren 116:98-Sieg ein Triple-Double nur knapp. Bei den Heat verletzen sich zwei wichtige Spieler. Die Los Angeles Lakers sind mit einer beeindruckenden Leistung in die NBA-Playoffs gestartet und haben den Außenseiter Miami Heat deutlich bezwungen. Das Team um Basketball-Star LeBron James hatte zwischenzeitlich 32 Punkte Vorsprung und beendete die Partie am Mittwochabend mit einem 116:98 (65:48). Für die Meisterschaft in der stärksten Basketball-Liga der Welt sind vier Siege notwendig. Bester Werfer war James' Teamkollege Anthony Davis mit 34 Punkten. James kam auf 25 Punkte, 13 Rebounds und 9 Vorlagen und verpasste damit nur knapp ein Triple-Double. Zweistellige Werte in drei Statistik-Kategorien sind eine herausragende Leistung im Basketball.
 Gefällt mir Antworten
Lostag in der Champions League: Die Bayern warten auf Salzburg 1. Okt. 8:00 Lostag in der Champions League: Die Bayern warten auf Salzburg
Kurier
Der Titelverteidiger ist bei der CL-Auslosung am Donnerstag (17 Uhr) einer der möglichen Gruppengegner. FC Liverpool, SSC Napoli und KRC Genk - durchaus attraktiv war jene Champions-League-Gruppe, in die Salzburg vor einem Jahr gelost wurde. Und der Einstand war phänomenal: 6:2 wurde Belgiens Meister Genk aus der Red-Bull-Arena geschossen.  Dazu ging der Stern von Erling Haaland auf, der mittlerweile in Dortmund für Furore sorgt. Am Ende reichte es zwar hinter Napoli und Liverpool nur zu Platz drei, aber Salzburg hatte für Aufsehen gesorgt. 2019 war Österreichs Meister direkt für die Gruppenphase qualifiziert. In diesem Jahr überstand Red Bull erstmals die Qualifikation. Im Play-off wurde Israels Meister Maccabi Tel Aviv ausgeschaltet. Nach dem 2:1-Auswärtssieg in Israel gab es am Mittwoch auch im Heimspiel einen 3:1-Erfolg Die Auslosung findet heute, Donnerstag, um 17 Uhr in der UEFA-Zentrale in Nyon statt. Wie schon vor einem Jahr sind die Salzburger im dritten Topf mit sieben anderen Klubs. Das bedeutet, dass es nicht wie in der Europa League vor zwei Jahren zum Konzernduell mit RB Leipzig kommen kann. Auch Spiele gegen einen alten Bekannten wie Lazio Rom, auf den man bereits zwei Mal in der Europa League getroffen ist, wird es in der Gruppenphase nicht geben. Ebenfalls als Gruppengegner nicht möglich sind Inter Mailand und Atalanta Bergamo aus der Serie A sowie Dynamo Kiew, Olympiakos Piräus und Krasnodar/Lok Moskau. Europas Giganten sind aber in den Töpfen 1 und 2. Viele Salzburger wünschen sich endlich ein Aufeinandertreffen mit Titelverteidiger Bayern München. Bayerns Landeshauptstadt ist ja auch nur 140 Kilometer entfernt. Ein Europacup-Duell gegen Deutschlands Rekordmeister wäre eine Premiere wie auch Spiele gegen Real Madrid. Die Königlichen sind als spanischer Meister ebenfalls in Topf 1. Ein Wiedersehen wäre auch mit dem FC Liverpool möglich, der ebenfalls wieder zu den acht topgesetzten Teams gehört. Aber auch der zweite Topf kann sich sehen lassen. Neben den spanischen Spitzenklubs FC Barcelona und Atletico Madrid stehen gleich drei englische Mannschaften in diesem Topf, nämlich Manchester City, Manchester United und Chelsea. Dazu sind auch noch Borussia Dortmund (mit dem Ex-Salzburger Erling Haaland) und Ajax Amsterdam dabei. Beide Vereine hat ja Salzburg in der Europa League bereits einmal ausgeschaltet. Eine unattraktive Gruppe mit Zenit St. Petersburg aus Topf 1 und Schachtar Donezk aus Topf 2 können die Salzburger übrigens nicht erwischen. Klubs aus Russland und der Ukraine dürfen im Europacup nach wie vor nicht gegeneinander spielen. Dazu dürfen auch nicht zwei oder mehr Teams aus einem Landesverband in eine Gruppe gelost werden. Die sechs Spieltage sind übrigens der 20./21. Oktober, der 27./28. Oktober, der 3./4. November, der 24./25. November, der 1./2. Dezember, der 8./9. Dezember.  
 Gefällt mir Antworten
Transferpoker: Lockruf aus der Türkei für Barac, Rapid blockt ab 1. Okt. 5:00 Transferpoker: Lockruf aus der Türkei für Barac, Rapid blockt ab
Kurier
Am Montag schließt das Transferfenster. Weil Rapid-Sportchef Barisic hart verhandelt, muss er sich einer „Mammutaufgabe“ stellen. Die bei Rapid ausgegebene Transfer-Taktik wird von Zoran Barisic beinhart exekutiert: Es gibt keine „Notverkäufe“ – wechselwillige Spieler werden nur abgegeben, wenn auch die Ablöse den Wünschen der Hütteldorfer entspricht. „Mein Wunsch ist, den aktuellen Kader zu halten. Aber versprechen kann ich das in diesen Zeiten nicht“, erklärt der Sportdirektor.
 Gefällt mir Antworten
Verbandswechsel? Rapids Yusuf Demir will für Österreich spielen 1. Okt. 5:00 Verbandswechsel? Rapids Yusuf Demir will für Österreich spielen
Kurier
Ein Länderspiel kann künftig zu wenig sein, um an ein Nationalteam gebunden zu sein. Demir plant aber nicht mit der Türkei. Die Regelung war bisher klar: Wer ein Pflichtspiel im Trikot eines A-Nationalteams bestritten hat – und sei es nur eine Minute – der kann nie wieder für ein anderes Land spielen. Nicht selten kam es deshalb in der Vergangenheit zur frühen Einberufung großer Talente. Auch in Österreich. Bestes Beispiel: David Alaba, der 2009 als 17-Jähriger in Paris gegen Frankreich für Österreich debütiert hatte, bevor er bei den Bayern den Durchbruch schaffte. Ähnlich könnte es sich mit Yusuf Demir verhalten. Der erst 17-jährige Wiener mit türkischen Wurzeln wurde am Dienstag erstmals von Franco Foda auf Abruf für das A-Nationalteam berufen. Im Falle eines Ausfalls, von denen es zuletzt einige gab, könnte der Rapidler also demnächst nachnominiert werden. Ob er danach mit einem Kurzeinsatz fest an Österreich gebunden wäre, ist derzeit noch offen. Denn die FIFA hat sich im Rahmen ihres jüngsten Kongresses am 18. September für neue Kriterien entschieden. Demnach darf ein Spieler künftig noch den Verband wechseln, sofern er ... ... für seinen bisherigen Verband nicht mehr als
 Gefällt mir Antworten
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Samstag, 28. November 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren