Zurück Kurier Freitag, 25. September 2020
Suchen Rubriken 25. Sep.

Kurier

Freitag, 25. September 2020
Schließen
Anzeige
25. Sep. 23:38 Ein Angstgegner weniger für Thiem bei den French Open
Kurier
Fernando Verdasco darf nach einem positiven Corona-Test nicht in Paris starten. Gegen den Spanier hat Thiem eine Bilanz von 1:4. Wer gerade die US-Open gewonnen und sich den lang ersehnten Traum vom ersten Grand-Slam-Titel erfüllt hat, den kann nichts so leicht erschüttern. Auch nicht das schwere Los in der ersten Runde der French Open, wo es Dominic Thiem mit dem Kroaten Marin Cilic zu tun bekommt, der immerhin auch ein Grand-Slam-Sieger ist (US-Open 2014). Trotzdem wird Dominic Thiem wahrscheinlich nicht ganz unglücklich darüber sein, dass Fernando Verdasco in Paris nicht am Start sein wird. Der spanische Routinier darf nach einem positiven Corona-Test nicht an den French Open teilnehmen. Nach einem positiven Test im August war Verdasco schon einmal in Quarantäne gewesen, bei einer Kontrolle unmittelbar vor dem Sandplatz-Klassiker fiel der Test nun erstaunlicherweise abermals positiv aus. Damit hat Dominic Thiem einen erklärten Angstgegner weniger. Denn gegen kaum einen Spieler tut sich der Österreicher dermaßen schwer wie gegen den 36-jährigen Linkshänder aus Madrid. 1:4 lautet die Bilanz der Nummer drei der Welt gegen den spanischen Routinier, der inzwischen im Ranking auf Rang 58 abgerutscht ist. Nach vier Niederlagen in Folge konnte Thiem erst vor einem Jahr beim Heimturnier in Wien den Angstgegner das erste Mal besiegen.
 Gefällt mir Antworten

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Wahrungen in EUR
GBP 1,11 +0,181%
CHF 0,92 -0,108%
USD 0,82 -0,729%
Adi Hütter ist mit Eintracht Frankfurt Tabellenführer 25. Sep. 22:44 Adi Hütter ist mit Eintracht Frankfurt Tabellenführer
Kurier
Die Frankfurter besiegten im Freitagsspiel Hertha Berlin mit 3:1. Teamverteidiger Hinteregger erzielte ein Eigentor. Diese Tabelle können sich Adi Hütter, Martin Hinteregger und Stefan Ilsanker ausschneiden und stolz aufbewahren. Wie oft kommt es schon vor, dass Eintracht Frankfurt die deutsche Bundesliga anführt und vor dem FC Bayern liegt. Natürlich ist es nur eine Momentaufnahme und natürlich haben die Frankfurter im Gegensatz zur Konkurrenz schon zwei Spiele absolviert, doch der Start in die neue Saison ist definitiv gelungen. Nach dem 1:1 gegen Aufsteiger Arminia Bielefeld feierte die Eintracht nun einen souveränen 3:1-Auswärtserfolg gegen Hertha Berlin. Die beiden Stürmer Andre Silva (30.) und Bas Dost (36.) hatten die Gäste mit einem Doppelschlag auf die Siegerstraße gebracht, nach dem 3:0 durch Sebastian Rode (71.) war die Partie entschieden.
 Gefällt mir Antworten
Corona-Alarm: Die Handballer der Fivers mussten zum Nachtest 25. Sep. 22:18 Corona-Alarm: Die Handballer der Fivers mussten zum Nachtest
Kurier
Nach dem Europacup-Match der Wiener am Dienstag gegen Benidorm wurden fünf Spieler des spanischen Gegners positiv auf Covid-19 getestet. Die 31:34-Niederlage im Hinspiel der European League gegen BM Benidorm hat für die Fivers Margareten ein ungewolltes Nachspiel. Denn beim spanischen Gegner wurden am Donnerstag gleich fünf Spieler positiv auf Covid-19 getestet. Das lässt bei den Fivers die Alarmglocken schrillen. Die Spieler und Betreuer hatten sich zwar bereits unmittelbar nach der Rückkehr aus Spanien
 Gefällt mir Antworten
Eishockey-Liga: Kantersieg für Salzburg, Pleite für den KAC 25. Sep. 21:58 Eishockey-Liga: Kantersieg für Salzburg, Pleite für den KAC
Kurier
Die Salzburger fertigten zum Auftakt Villach mit 6:1 ab. Der KAC schlitterte daheim gegen Linz in eine 1:4-Niederlage. Rekordmeister KAC fabrizierte einen Fehlstart in die neue Eishockey-Saison. Die Kärntner mussten sich in der ersten Runde vor eigenem Publikum Linz mit 1:4 geschlagen geben. Einen souveränen Auftritt legte Salzburg hin. Der Villacher SV war zum Auftakt kein echter Prüfstein, nach einer halben Stunde lagen die Hausherren bereits mit 5:1 voran, am Ende feierten die Salzburger einen ungefährdeten 6:1-Heimerfolg.
 Gefällt mir Antworten
Favoritensiege bei der Kletter-Staatsmeisterschaft 25. Sep. 21:42 Favoritensiege bei der Kletter-Staatsmeisterschaft
Kurier
Die Weltmeister Jessica Pilz und Jakob Schubert holten im Vorstieg-Bewerb die Meistertitel
 Gefällt mir Antworten
Zweite Liga: Turbulente Nachspielzeit mit vier Toren in Klagenfurt 25. Sep. 20:37 Zweite Liga: Turbulente Nachspielzeit mit vier Toren in Klagenfurt
Kurier
Der Titelfavorit besiegte die Young Violets 3:2. Herausforderer Innsbruck unterlag Liefering 0:2. Manche Fußball-Spiele nehmen erst nach dem Ende der regulären Spielzeit richtig Fahrt auf. Bis zur 90.Minute war Austria Klagenfurt im Zweitliga-Duell mit den Young Violets durch ein Tor von Oliver Markoutz mit 1:0 in Führung gelegen, in der Nachspielzeit ging's dann plötzlich rund und es fielen gleich noch vier weitere Treffer. Dabei ging's hin und her und die Emotionen gingen hoch. Erst gelang den Jung-Austrianern durch Josef Pross in der 91. Minute der Ausgleich. Kurz später waren dann wieder die Hausherren voran, Patrick Greil traf per Elfmeter (92.). Doch die Freude währte nur kurz, denn Stefan Feiertag traf 120 Sekunden später zum 2:2. Doch damit nicht genug: In der 96. Minute machte Darijo Pecirep den 3:2-Sieg für Klagenfurt perfekt.
 Gefällt mir Antworten
New York Red Bull lockt Trainer Gerhard Struber 25. Sep. 20:07 New York Red Bull lockt Trainer Gerhard Struber
Kurier
Der Salzburger ist derzeit beim englischen Zweitligisten FC Barnsley engagiert und ein gefragter Mann. Nach dem geglückten Klassenerhalt mit dem FC Barnsley in der zweiten englischen Liga gab Familienvater Gerhard Struber im
 Gefällt mir Antworten
Barbara Haas und Jurij Rodionov im Hauptbewerb der French Open 25. Sep. 17:17 Aktualisiert Barbara Haas und Jurij Rodionov im Hauptbewerb der French Open
Kurier
Die beiden Österreicher kämpften sich erfolgreich durch die Qualifikation. Rodionov schlug dabei Landsmann Ofner. Neben US-Open-Sieger Dominic Thiem und Dennis Novak dürfen noch zwei weitere Österreicher im Einzelbewerb der French Open aufschlagen. Barbara Haas und Jurij Rodionov kämpften sich in dieser Woche erfolgreich durch die Qualifikation und sicherten sich jeweils einen Platz im 128-er-Teilnehmerfeld. Haas behielt im entscheidenden Match gegen die Rumänin Elena-Gabriela Ruse mit 6:4 und 7:5 die Oberhand, die 24-jährige Linzerin steht damit erstmals beim wichtigsten Sandplatzturnier der Welt im Hauptbewerb. Sie bekommt es mit der Taiwanesin Hsie Su-wei zu tun. Für Jurij Rodionov ist Paris der erste Auftritt auf Grand-Slam-Ebene. Die Nummer 169 der Welt setzte sich in der Qualifikation nach hartem Kampf gegen Landsmann Sebastian Ofner mit  6:4,3:6,6:3 durch. Rodionov trifft in der ersten Runde auf den französischen Lokalmatador Jeremy Chardy, die Nummer 64 der Welt.
 Gefällt mir Antworten
Italienische Überraschung im Herren-Zeitfahren der Rad-WM 25. Sep. 17:09 Italienische Überraschung im Herren-Zeitfahren der Rad-WM
Kurier
Filippo Ganna entthront Titelverteidiger Rohan Dennis aus Australien. Matthias Brändle beendet den Bewerb in Imola auf Platz 27. Auf der Rechnung hatten ihn die Auskenner schon, dass aber Filippo Ganna dann wirklich den zweifachen Zeitfahr-Weltmeister Rohan Dennis abhängen würde (und das gleich um 39 Sekunden), das war dann in diesem Ausmaß eher nicht zu erwarten. Nach 32 Kilometern auf der Formel-1-Strecke in Imola und um sie herum wurde der Lokalmatador am Freitag entsprechend gefeiert. "Es ist ein Traum", sagte der 24-Jährige aus Verbania, der zuvor vor allem Erfolge auf der Bahn gesammelt hatte - darunter vier Weltmeistertitel in der Einerverfolgung. "Ich hatte keinen Druck und bin sehr entspannt hier hergefahren." Für den Australier Dennis reichte es in der Emilia-Romagna nur zum fünften Rang, hinter dem belgischen Wunderwuzzi Wout van Aert (+26), dem Schweizer Stefan Küng (+29) und dem Waliser Geraint Thomas (+37).
 Gefällt mir Antworten
Stefano Domenicali wird neuer Chef der Formel 1 25. Sep. 15:32 Stefano Domenicali wird neuer Chef der Formel 1
Kurier
Nun ist es bestätigt: Der frühere Ferrari-Teamchef übernimmt ab 2021 das Amt von Chase Carey. Stefano Domenicali wird neuer Vorstandschef der Formel 1 und damit Nachfolger von Chase Carey. Carey hatte die wichtigste Motorsportserie der Welt seit der Übernahme durch Liberty Media im Jahr 2017 geführt, zuvor hielt jahrzehntelang Bernie Ecclestone (89) die Fäden in der Hand. Zur Zeit von Ecclestone war Domenicali längst schon Teil der Formel 1. Der 1965 in Imola geborene Italiener war Sportchef von Ferrari und holte gleich in seinem ersten Jahr als Chef des Formel-1-Teams 2008 den WM-Titel der Konstrukteure. Doch weitere Titel kamen keine mehr dazu. Felipe Massa verlor den WM-Titel 2008 ebenso im letzten Rennen wie Fernando Alonso im Jahr 2010.
 Gefällt mir Antworten
Sponsordeal mit Sexshop: Große Nachfrage nach Fan-Trikots 25. Sep. 14:09 Sponsordeal mit Sexshop: Große Nachfrage nach Fan-Trikots
Kurier
Der niederländische Klub FC Emmen darf nun doch mit dem Logo eines Sexshops auf den Trikots auflaufen. Diese sind heiß begehrt. Nach einer Welle der Entrüstung und Gesprächen mit dem Klub hat der niederländische Fußballverband KNVB dem Erstligist FC Emmen nun doch erlaubt, das Logo des Sex-Artikel-Händlers Easy Toys auf seinen Trikots zu tragen. Wie der Verein am Freitag bekanntgab, habe man eine "provisorische Lösung" gefunden. In der Vorwoche hatte der KNVB den Sponsor-Deal noch untersagt und erklärt, die Partnerschaft verstoße gegen die Regeln. Die ersten beiden Ligaspiele der neuen Saison bestritt Emmen ohne das inkriminierte Logo. Aufgrund der großen Nachfrage nach Fan-Trikots mit dem Sex-Toys-Signet musste der Klub aber sogar die Sperrstunde des Fanshops nach hinten verlegen.
 Gefällt mir Antworten
Thiem vor French Open: 25. Sep. 13:32 Aktualisiert Thiem vor French Open: "Hätte nicht schlechter kommen können"
Kurier
Die Auslosung hat es in sich, im Halbfinale könnte es zum Duell mit Nadal kommen: "Egal, was passiert, ich bin Grand-Slam-Sieger." Wien bereitet sich auf das Stadthallenturnier vor, doch die Tennis-Welt blickt gespannt nach Paris. Seit Mittwoch ist auch US-Open-Sieger Dominic Thiem, der zuletzt zweimal in Roland Garros im Endspiel gestanden ist, in der Seine-Stadt. Für diese gilt ab Montag eine partielle Reisewarnung wegen der Coronavirus-Pandemie gilt. Thiem aber befindet sich bereits in der nächsten Sicherheitsblase und zählt bei den French Open zu den Mitfavoriten. Allerdings hat der 27-jährige Weltranglisten-Dritte eine sehr schwierige Auslosung vor sich. "Die ist natürlich richtig tough. Ich konzentriere mich sowieso nur auf die erste Runde. Cilic das letzte Match in New York war richtig eng, obwohl es in vier Sätzen war, da sind wir knapp am fünften vorgeschrammt", meinte Thiem am Freitag bei einer Pressekonferenz im Vorfeld des Stadthallenturniers via Live-Schaltung aus Paris. Es gäbe fast keinen unangenehmeren Gegner. "Weil er ein absoluter Champion ist, alles gewonnen hat und bei jeder Partie hundertprozentig an den Sieg glaubt. Ich muss von Anfang an voll da sein", wiederholte Thiem Aussagen, die er zuletzt auch vor dem Drittrundenmatch gegen den Kroaten in Flushing Meadows getätigt hatte.
 Gefällt mir Antworten
Auftakt in Sotschi: Bottas Schnellster, Hamilton weit zurück 25. Sep. 12:37 Auftakt in Sotschi: Bottas Schnellster, Hamilton weit zurück
Kurier
Der Finne verwies Daniel Ricciardo am Freitag in Sotschi mit einer halben Sekunde Vorsprung auf Platz zwei. Mercedes-Pilot Valtteri Bottas ist im ersten Training der Formel 1 vor dem Grand Prix in Russland die Bestzeit gefahren. Der Finne verwies den australischen Renault-Fahrer Daniel Ricciardo am Freitag in Sotschi mit einer halben Sekunde Vorsprung auf Platz zwei. Dritter wurde der Niederländer Max Verstappen im Red Bull. WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton verpatzte als 19. den Auftakt am Schwarzen Meer. Bei einem Verbremser ruinierte sich der Silberpfeil-Star seinen Reifensatz, auch davor hatte er keine saubere Runde erwischt. Mit einem Sieg am Sonntag könnte Hamilton die Bestmarke von Michael Schumacher von 91 Grand-Prix-Erfolgen einstellen.
 Gefällt mir Antworten
Erste Bank Open: Thiem als Zugpferd, Nadal und Djokovic Thema 25. Sep. 12:31 Erste Bank Open: Thiem als Zugpferd, Nadal und Djokovic Thema
Kurier
Neben Titelverteidiger Thiem sind auch Medwedew, Tsitsipas und Berrettini fix in Wien dabei. Ein Szenario ohne Zuschauer ist denkbar. Die Coronakrise hat die Welt weiter fest im Griff, aber das Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle wird vom 24. Oktober bis 1. November stattfinden. Wegen der Pandemie mit weniger Zuschauern als je zuvor, aber mit einem Staraufgebot, das sogar noch Rafael Nadal oder Novak Djokovic nach Wien bringen könnte. Die Umstände, unter denen Österreichs höchstdotiertes Sportereignis stattfinden kann, sind aber außergewöhnlich und auch sehr schwierig. "Wir haben gerade gehört, in Paris hat es wieder eine Reduktion gegeben von 5.000 auf tausend Zuschauer. Das ist das tägliche Leben eines Veranstalters. Man wacht in der Früh auf und schaut auf einem Online-Medium, was darf ich heute, was darf ich nicht", erklärte Turnierdirektor und Thiem-Manager Herwig Straka am Freitag bei einem Medientermin in Wien die Ausgangslage für Veranstalter in Corona-Zeiten. Derzeit sieht es laut Straka aber danach aus, dass die 1.500 Fans, die aktuell für das Tennis-Turnier in Wien zeitgleich zugelassen sind, halten werden.
 Gefällt mir Antworten
Eishockey in Corona-Zeiten? Ein Neuanfang mit vielen Fragen 25. Sep. 12:00 Eishockey in Corona-Zeiten? Ein Neuanfang mit vielen Fragen
Kurier
Der Saisonstart der ICE Hockey League birgt Chancen, aber auch so manche Risiken. Das erste Spiel ist bereits verschoben. Selbstverständlich ist heutzutage nichts mehr. Im Sport, speziell während der Corona-Pandemie, schon gar nicht. Es ist daher außerordentlich, was die oft und viel gescholtenen Funktionäre von Liga und Klubs auf die Beine gestellt haben und wie sie es geschafft haben, dass die Eishockey-Meisterschaft am Freitag starten kann. Vor der ersten Runde beantwortet der KURIER die brennendsten Fragen:
 Gefällt mir Antworten
Quadrupel zum Abschied? Bayerns Martinez als 25. Sep. 11:30 Quadrupel zum Abschied? Bayerns Martinez als "Mr. Supercup"
Kurier
Javi Martinez köpfte die Bayern zum Supercup-Sieg. Es könnte nach acht Jahren sein Abschiedsgeschenk gewesen sein. Den Supercup-Jubel hat Bayern München um Matchwinner Javi Martinez und David Alaba vor den endlich wieder im Stadion feiernden Fans am Donnerstag besonders genossen. Nach dem 2:1 nach Verlängerung gegen einen starken FC Sevilla rückte die Corona-Pandemie und die umstrittene Austragung der Partie im Risikogebiet Budapest im Moment der großen Glücksgefühle kurz in den Hintergrund. "Es hat gut getan, dass Fans wieder im Stadion waren", sagte Trainer Hansi Flick. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte trotz hoher Infektionszahlen in Ungarns Hauptstadt für einen "Pilottest" erstmals wieder bei einem ihrer Wettbewerbe Fans zugelassen. Nach Verbandsangaben waren 15.500 Tickets verkauft worden. Damit war die Puskas-Arena knapp zu einem Viertel gefüllt. "Das war ein wichtiger Schritt zurück zur Fußballkultur, zu Emotionen und Atmosphäre im Stadion", sagte Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. "Rein von der Stimmung hat es wieder ein bisschen mehr nach Fußball ausgeschaut. Wir sind froh, dass wir das wieder hatten", fügte Trainer Hansi Flick hinzu. Die Geschichte des Abends schrieb am Feld Javi Martinez, der als Joker kurz nach seiner Einwechslung in der 104. Minute das Siegtor köpfelte. Schon beim ersten Münchner Supercup-Gewinn 2013 in Prag gegen Chelsea hatte er die Bayern in der Nachspielzeit der Verlängerung mit einem Tor ins Elfmeterschießen gerettet - wo sie schließlich triumphierten.
 Gefällt mir Antworten
25. Sep. 10:46 "Dachte, ich bin gewachsen": Zu kleine Tore bei Tottenham-Spiel
Kurier
Mourinho und sein Team waren in Nordmazedonien zu Gast. Dabei fiel auf: Die Tore waren zu klein. Der Trainer nahm es mit Humor. Während der LASK am Donnerstag-Abend in der Europa-League-Qualifikationen einen 7:0-Rekordsieg feierte, gab es auch für Jose Mourinho und Tottenham Hotspur Grund zum Jubeln. Das Premiere-League-Team war beim nordmazedonischen Klub Shkendija Tetovo zu Gast und gewann nach Toren von Lamela, Son und Kane mit 3:1.  Alles wie erwartet also. Doch vor der Partie hatten noch die Tore für Verwunderung gesorgt, sie waren zu klein. Die Tottenham-Goalies Joe Hart (1,96 m) und Hugo Lloris (1,88 m) deckten die Kuriosität vor Spielbeginn auf. Auf der Pressekonferenz nach der Partie in Nordmazedoniens Hauptstadt berichtete Mourinho ausführlicher darüber.
 Gefällt mir Antworten
25. Sep. 10:09 Starker Start von Österreichs Golfern in Punta Cana: Straka führt
Kurier
Sepp Straka gelang eine 65er-Auftaktrunde, dank der er das Feld nach Runde eins sogar anführt. Schwab liegt auf Platz 29. Österreichs Golfer sind beim mit 4 Mio. Dollar dotierten PGA-Turnier in der Dominikanischen Republik gut gestartet. Auf dem birdiefreundlichen Platz im Corales Resort von Punta Cana gelang Sepp Straka eine 65er-Auftaktrunde, dank der er das Feld nach Runde eins sogar anführt. Matthias Schwab zeigte sich in der Karibik gegenüber den US Open deutlich verbessert und liegt nach 69 Schlägen auf Platz 29. Damit ist der Steirer klar auf Cut-Kurs, auch zur Spitze fehlt ihm nicht viel. Seinen Start in der DomRep hatte Schwabs neue Management-Agentur ermöglicht, dank der er auch kommende Woche beim Sanderson Farms in Jackson auf der US-PGA-Tour antreten kann. Schwabs Ziel ist, wie Straka so schnell wie möglich dauerhaft auf der höchstdotierten Profigolftour spielen zu können.
 Gefällt mir Antworten
Nach schwerem Sturz: Rad-Weltmeisterin Dygert wurde operiert 25. Sep. 9:18 Nach schwerem Sturz: Rad-Weltmeisterin Dygert wurde operiert
Kurier
Die Titelverteidigerin stürzte beim WM-Einzelzeitfahren über eine Leitplanke und zog sich eine tiefe Risswunde im linken Bein zu. Die schwer gestürzte Titelverteidigerin Chloe Dygert ist in der Nacht zum Freitag in einem Krankenhaus in Bologna operiert worden. "Sie ruht sich nun aus und wir denken, dass sie vollständig regeneriert", teilte der US-Radsportverband in der Nacht zum Freitag mit. Dygert war beim Einzelzeitfahren im italienischen Imola in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und über eine Leitschiene gestürzt. Dabei hatte sich die 23-jährige Topfavoritin, die bis dahin zum Auftakt der Straßenrad-WM auf Kurs zur nächsten Goldmedaille lag, eine tiefe Risswunde im linken Bein zugezogen. US-Sportchef Jim Miller erklärte: "Wir sind erleichtert, dass dieser Sturz nicht noch schlimmere Folgen hatte." Dygert sei "jung und eine Kämpferin".
 Gefällt mir Antworten
NBA: LeBron James und Lakers nur einen Sieg von Finale entfernt 25. Sep. 8:58 NBA: LeBron James und Lakers nur einen Sieg von Finale entfernt
Kurier
Das Team um den Superstar gewann 114:108 gegen die Denver Nuggets und führt in der Final-Serie mit 3:1. Die Los Angeles Lakers sind nur noch einen Sieg vom Finale um die Meisterschaft in der NBA entfernt. Das Basketball-Team um LeBron James gewann am Donnerstagabend (Ortszeit) 114:108 gegen die Denver Nuggets und führt in der Final-Serie der Western Conference mit 3:1. Vier Siege sind notwendig zum Einzug ins Finale. Die Lakers hatten zuletzt beim Titelgewinn vor zehn Jahren die Western Conference gewonnen. Nach der Niederlage am Dienstag hatte Los Angeles die Partie dieses Mal weitgehend unter Kontrolle und lag nur zu Beginn im Rückstand. Anthony Davies gelangen neben wichtigen Rebounds mit 34 Zählern die meisten Punkte für die Lakers. James kam auf 26 Zähler, neun Rebounds und acht Vorlagen. Für Denver war erneut Jamal Murray der erfolgreichste Werfer. Die 32 Punkte schmückten ein paar herausragende Körbe. Zum Ausgleich in der Serie reichte es für Denver gegen die favorisierten Lakers aber nicht.
 Gefällt mir Antworten
Nach Rekordsieg des LASK: 25. Sep. 8:00 Aktualisiert Nach Rekordsieg des LASK: "Ich hätte noch ein Tor machen können"
Kurier
Die Oberösterreicher stürmten mit einem 7:0 in das EL-Play-off. Doppel-Torschütze Raguz hätte gerne noch öfter getroffen. Der LASK hat die erste Hürde auf dem Weg in die Europa League mit Bravour hinter sich gebracht. Die Linzer bezwangen den chancenlosen slowakischen Tabellenführer Dunajska Streda in der dritten Qualifikationsrunde am Donnerstag nach einer Torgala daheim mit 7:0 (2:0) und feierten damit ihren höchsten Sieg im Europacup überhaupt. Im Play-off um den Aufstieg in die lukrative Gruppenphase trifft der LASK nun am kommenden Donnerstag auf Sporting Lissabon. Die Mannschaft von Cheftrainer Dominik Thalhammer ließ jedenfalls von Beginn an keine Zweifel an ihren Ambitionen und hatte keine Mühe. Dementsprechend zufrieden waren die Beteiligten nach und mit dem Kantersieg. "Heute waren wir bei den ersten beiden Toren sehr effizient. Wir hatten kurz vor der Pause eine Phase, wo wir nicht genug Spielkontrolle hatten. Aber wir können zufrieden sein. Wir gehen sehr sicher unseren Weg, sind zuversichtlich, dass es ein guter Weg ist. Das gibt sehr viel Kraft für die künftigen Spiele", freute sich Coach Thalhammer.
 Gefällt mir Antworten
Kelvin Arase ist der umstrittene Punktegarant von Rapid 25. Sep. 5:00 Kelvin Arase ist der umstrittene Punktegarant von Rapid
Kurier
Der 21-jährige Dauerläufer ist für Rapid wertvoller, als es manchen scheint. Kelvin Arases Punkteschnitt ist sogar meisterlich. Kelvin Arase raus, Yusuf Demir rein. Der eine spielte zuletzt unglücklich, der andere hat nach seinen Einwechslungen getroffen. So einfach müsste Rapid morgen in St. Pölten beim Spitzenspiel gegen den SKN wieder auf die Siegerstraße zurückfinden. Oder doch nicht? Trainer Didi Kühbauer hat bereits widersprochen und erklärt, warum der 17-jährige Demir vorerst noch besser als Joker aufgehoben sei. Und auch Sportdirektor Zoran Barisic bricht eine Lanze für Dauerläufer Arase: „Kelvin ist irrsinnig wertvoll für uns. Er arbeitet sehr viel, auch für Mitspieler. Das ist nicht immer auf den ersten Blick zu sehen.“
 Gefällt mir Antworten
25. Sep. 5:00 Warum Thiem in Paris Tennis-Geschichte schreiben kann
Kurier
Der Niederösterreicher jagt bei den bevorstehenden French Open einen 53 Jahre alten Rekord. Auf einmal ist er der Gejagte, auf einmal ist er derjenige, den es zu schlagen gilt. Dominic Thiem reiste am Mittwoch erstmals als Grand-Slam-Sieger zu einem Major. Der US-Open-Champ zählt bei den French Open, die am Sonntag wie immer im Südwesten von Paris starten, mindestens zu den Mitfavoriten. In der ersten Runde trifft er auf den Kroaten Marin Cilic, gegen den er bereits bei den US Open gespielt hat. Wie haben sich die anderen noch aktiven Grand-Slam-Champs beim nachfolgenden der vier größten Turniere geschlagen?
 Gefällt mir Antworten
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 4. Dezember 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren