Zurück Kurier Donnerstag, 24. September 2020
Suchen Rubriken 24. Sep.

Kurier

Donnerstag, 24. September 2020
Schließen
Anzeige
Der David als Titel-Goliath: Alaba ist jetzt ein Quadrupel-Sieger 24. Sep. 23:38 Aktualisiert Der David als Titel-Goliath: Alaba ist jetzt ein Quadrupel-Sieger
Kurier
Der Wiener gewann mit dem FC Bayern auch den europäischen Supercup gegen den FC Sevilla. Wenn David Alaba das nächste Mal nach seiner Anschrift gefragt wird, dann ist es gut möglich, dass der Österreicher angibt: Wolke sieben. Seit Monaten schwebt der Wiener in anderen Sphären und erlebt mit dem FC Bayern München einen sportlichen Höhenflug nach dem anderen. Nun durfte sich der österreichische Teamspieler über den nächsten Coup freuen. Nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft, dem Sieg im DFB-Pokal und dem Triumph in der Champions League sicherte sich David Alaba mit dem europäischen Supercup die nächste begehrte Trophäe und darf nun den sperrigen Titel "Quadrupel-Sieger" tragen.
 Gefällt mir Antworten

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Wahrungen in EUR
GBP 1,11 +0,181%
CHF 0,92 -0,108%
USD 0,82 -0,729%
Historisches Torfestival: Der LASK stürmt ins EL-Play-off 24. Sep. 22:19 Historisches Torfestival: Der LASK stürmt ins EL-Play-off
Kurier
Der LASK fertigt Dunajska Streda in der EL-Quali mit 7:0 ab. Es war der höchste Europacup-Sieg der Vereinsgeschichte.
 Gefällt mir Antworten
EL-Quali live: So steht es beim LASK gegen Dunajska Streda 24. Sep. 20:25 EL-Quali live: So steht es beim LASK gegen Dunajska Streda
Kurier
In der vergangenen Saison kam für den LASK erst im Europa-League-Viertelfinale das Aus. Heuer hofft man, ähnlich weit zu kommen. Der LASK nimmt am Donnerstag-Abend den Aufstieg ins Play-off der Fußball-Europa-League ins Visier. Die Oberösterreicher empfangen den überlegenen slowakischen Tabellenführer Dunajska Streda, bei einem Erfolg ginge es am 1. Oktober gegen den Sieger aus Sporting Lissabon gegen Aberdeen um einen Platz in der Gruppenphase der zweiten Europacup-Etage. In der vergangenen Saison kam für den LASK erst im Europa-League-Viertelfinale gegen Manchester United das Aus. Nun hofft man auf einen neuerlichen internationalen Glanzauftritt, auch wenn die Generalprobe mit dem 1:1 am Samstag bei WSG Tirol nicht nach Wunsch verlief.
 Gefällt mir Antworten
Das allererste Spiel in der neuen Eishockey-Saison ist abgesagt 24. Sep. 19:46 Aktualisiert Das allererste Spiel in der neuen Eishockey-Saison ist abgesagt
Kurier
Der HCB Südtirol konnte nicht nach Bratislava anreisen, weil es mehrere positive Tests gab. Die Spieler des HCB Südtirol sollten am Donnerstag mit dem Bus Richtung Slowakei reisen, wo sie am Freitag um 17.30 Uhr gegen Liga-Neuling Bratislava Capitals die neue Saison der ICEHL eröffnen sollten. Doch bei den Covid-19-Tests vor Beginn der Meisterschaft gab es mehrere positive Fälle, womit die gesamte Mannschaft nicht anreisen konnte. Grundsätzlich kann ein Spiel laut den Covid-19-Bestimmungen der Liga stattfinden, wenn eine Mannschaft negative Tests von zehn Feldspielern und einem Tormann vorlegen kann. Damit gibt es eine erste Spielverschiebung. Einen neuen Termin gibt es noch nicht. 
 Gefällt mir Antworten
French Open: Auf Thiem wartet gleich ein Grand-Slam-Sieger 24. Sep. 18:57 Aktualisiert French Open: Auf Thiem wartet gleich ein Grand-Slam-Sieger
Kurier
Der Österreicher trifft in Paris in der ersten Runde auf den Kroaten Marin Cilic, den US-Open-Champion von 2014. Dominic Thiem bekommt es bei den French Open in Paris in der ersten Runde mit einem klingenden Namen zu tun. Der frischgekürte US-Open-Champion steht zum Auftakt dem Kroaten Marin Cilic gegenüber. Und es gibt beileibe angenehmere Gegner als den Routinier, der neben Dominic Thiem in den letzten Jahren einer der wenigen Spieler war, der bei Grand-Slam-Turnieren die Phalanx des Trios Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic durchbrechen konnte. Cilic gewann 2014 die US-Open und stand auch schon bei den Australian Open und in Wimbledon im Endspiel. In der aktuellen Weltrangliste scheint der Hüne (1,98 Meter) auf Rang 39 auf. Bereits bei den US-Open waren sich die beiden gegenüber gestanden. Damals hatte sich Thiem in der dritten Runde in vier Sätzen durchgesetzt. In den bisherigen drei Duellen war der Niederösterreicher noch jedes Mal als Sieger vom Platz gegangen. Thiem befindet sich zudem in der Raster-Hälfte des zwölffachen French-Open-Siegers und Titelverteidigers Rafael Nadal. Ein drittes Endspiel-Duell des Weltranglistendritten mit dem Spanier in Folge ist also nicht möglich, die beiden würden nach je fünf Siegen in Folge schon im Halbfinale aufeinandertreffen. In der oberen Rasterhälfte des topgesetzten Serben Novak Djokovic befindet sich der als Nummer vier gesetzte Russe Daniil Medwedew, wie die am Donnerstagabend vorgenommene Auslosung ergab.
 Gefällt mir Antworten
Straches Erbe: Fehlende Millionen nach dem Aus der Judo-WM 24. Sep. 18:00 Straches Erbe: Fehlende Millionen nach dem Aus der Judo-WM
Kurier
Eigentlich sollte 2021 die Judo-WM in Wien stattfinden. Aus dem Millionenprojekt wurde allerdings nichts. Ein Teil des Geldes ist weg. Eine am Donnerstag eingebrachte parlamentarische Anfrage verlangt Erklärungen für ein undurchsichtiges Kapitel der österreichischen Sportförderung. NEOS-Abgeordneter Yannick Shetty stellt Fragen zur „intransparenten Fördermittelvergabe bei Großevents anhand der ursprünglich in Wien geplanten Judo-WM 2021“. Im September 2021 sollten in der Wiener Stadthalle 1.000 Athleten aus 120 Ländern auf die Matte, übertragen in 190 Ländern der Welt. Das kostet: Sechs Millionen Euro verlangt der internationale Judoverband als WM-Gebühr, das Gesamtbudget sollte sich auf 12 Millionen Euro belaufen.
 Gefällt mir Antworten
Nach Ausflug auf Tribüne: Sperre für HSV-Profi wurde reduziert 24. Sep. 17:38 Nach Ausflug auf Tribüne: Sperre für HSV-Profi wurde reduziert
Kurier
Toni Leistner muss nach einer Tätlichkeit gegen einen Zuschauer vier Partien lang zuschauen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat die Sperre für Toni Leistner vom Hamburger SV um ein Pflichtspiel reduziert. Der Profi des Zweitligisten muss wegen einer Tätlichkeit gegen einen Zuschauer nach vorangegangener sportwidriger Handlung sowie eines Verstoßes gegen das DFB/DFL-Hygienekonzept vier Partien - jeweils zwei in der Meisterschaft und im DFB-Pokal - zuschauen. Zudem wurde die zunächst verhängte Geldstrafe in Höhe von 8000 Euro auf 6000 Euro reduziert. „Normalerweise werden Übergriffe von Spielern auf Zuschauer härter bestraft. In diesem Fall griffen aber einige Milderungsgründe, vor allem die Tatsache, dass der Spieler bisher sportgerichtlich nicht in Erscheinung getreten ist und er in hohem Maße provoziert wurde, beziehungsweise glaubte, provoziert worden zu sein“, sagte der vorsitzende Richter Hans E. Lorenz nach der mündlichen Verhandlung am Donnerstag in Frankfurt. Für eine noch deutlichere Reduzierung der Strafe sei kein Raum geblieben, „weil von dem Urteil auch eine abschreckende Wirkung ausgehen muss“. Leistner war im Anschluss an das DFB-Pokalspiel bei Dynamo Dresden am 14. September mehrmals von einem Zuschauer beleidigt worden und hatte den Provokateur daraufhin auf der Tribüne körperlich attackiert. Deswegen war er im Einzelrichterverfahren zunächst mit einer Sperre von fünf Pflichtspielen belegt worden, von denen drei direkt zu verbüßen gewesen wären und zwei bis zum 18. September 2021 zur Bewährung ausgesetzt waren. Dagegen hatte der 30-Jährige Einspruch eingelegt.
 Gefällt mir Antworten
Die Leitplanke stoppt Rad-WM-Titelverteidigerin Chloe Dygert Owen 24. Sep. 16:46 Die Leitplanke stoppt Rad-WM-Titelverteidigerin Chloe Dygert Owen
Kurier
Die Amerikanerin war auf dem besten Weg zu Zeitfahr-Gold, stürzte aber schwer und gab auf. Anna van der Breggen profitierte Erster Tag der Straßen-Rad-WM in Imola, erste dicke Überraschung: Nicht Titelverteidigerin Chloe Dygert Owen holte sich im Zeitfahren der Damen die erste Goldmedaille, sondern die Niederländerin Anna van der Breggen. Dafür gab es freilich einen miserablen Grund: Die Amerikanerin, nach 14,9 der 32 Kilometer überlegen in Führung, stürzte in einer Rechtskurve, flog über eine Leitschiene und dahinter eine Böschung hinunter. Damit war der Bewerb für die 23-jährige Topfavoritin gelaufen. Hinter Van der Breggen, die sich nach 40:20 Minuten im Ziel erschöpft auf den Asphalt setzte, gingen die weiteren Medaillen an die Schweizerin Maren Reusser (+15 Sekunden) und an Ellen van Dijk (+31), eine weitere Niederländerin.
 Gefällt mir Antworten
Mitleid mit dem Coronavirus nach Ibrahimovic-Infektion 24. Sep. 15:30 Mitleid mit dem Coronavirus nach Ibrahimovic-Infektion
Kurier
Der schwedische Superstar ist der nächste Infizierte in den Reihen des AC Milan. Gary Lineker twittert gleich eine Warnung an Covid. Nun hat es also auch Zlatan Ibrahimovic erwischt. Der schwedische Fußball-Superstar wurde übereinstimmenden italienischen Medienberichten zufolge positiv auf das Coronavirus getestet.  Für seinen Arbeitgeber AC Milan ist das Fehlen des Torjägers ein herber Verlust, denn der bald 39-Jährige wird nicht nur die Europa-League-Qualispiele am Donnerstagabend (und kommende Woche) gegen den norwegischen Klub FK Bodø/Glimt verpassen, sondern auch die anstehenden Liga-Partien gegen Crotone und Spezia verpassen.  Ein Tweet der englischen Fußball-Legende Gary Lineker macht derweil die Runde in der Twitter-Blase. "(Ich hörte) Nachrichten, dass sich 
 Gefällt mir Antworten
24. Sep. 15:25 "Hat mich wütend gemacht": Tränen bei Suarez-Abschied von Barca
Kurier
Der Stürmer hob seine enge Freundschaft mit Lionel Messi hervor und wehrte sich gegen Gerüchte. Luis Suarez hat sich am Donnerstag im Rahmen einer emotionalen Pressekonferenz vom FC Barcelona verabschiedet. Bei seinem letzten Auftritt bei den Katalanen hob der Goalgetter unter Tränen vor allem seine enge Freundschaft mit Lionel Messi hervor und wehrte sich gegen Gerüchte, wonach er gemeinsam mit dem Argentinier zu sehr Einfluss auf die Geschehnisse im Klub genommen hätte. "Es sind viele Dinge erfunden worden, das hat mich wütend gemacht", sagte der Uruguayer. Suarez wechselte vorerst ablösefrei zu Atletico Madrid, allerdings könnten auf die "Colchoneros" je nach Abschneiden mit dem Stürmer Zahlungen von bis zu sechs Millionen Euro zukommen. 2014 hatte Barca rund 80 Millionen an Liverpool für Suarez bezahlt, der mit den Katalanen insgesamt 13 Titel, darunter 2015 die Champions League, holte. Mit seinen 198 Toren ist der 33-Jährige die Nummer drei in der ewigen "Blaugrana"-Schützenliste.
 Gefällt mir Antworten
Trainingsbetrieb aufgenommen: Mainzer Spielerstreik beendet 24. Sep. 14:46 Trainingsbetrieb aufgenommen: Mainzer Spielerstreik beendet
Kurier
Der suspendierte Stürmer Adam Szalai trainierte am Donnerstag erstmals bei der U23. Nach dem Trainingsstreik der gesamten Mannschaft hat der deutsche Fußball-Bundesligist Mainz 05 am Donnerstagnachmittag wieder die planmäßige Vorbereitung auf das Heimspiel gegen den VfB Stuttgart aufgenommen. Sportvorstand Rouven Schröder hatte im Gespräch mit dem Mannschaftsrat die Geschehnisse vom Mittwoch aufgearbeitet, als die Profis aus Protest gegen die Suspendierung von Stürmer Adam Szalai das Training verweigert hatten. Trainer Achim Beierlorzer sieht trotz der in der Bundesliga bisher wohl einzigartigen Aktion kein Zerwürfnis zwischen ihm und dem Team. Er könne den Zusammenhalt der Profis und die Solidarität mit Szalai, der am Donnerstag erstmals bei der U23 trainierte, nachvollziehen. "Ich habe aber kein Verständnis dafür, dass dies in den Trainingsbereich reinspielte", sagte der Trainer.
 Gefällt mir Antworten
ÖSV-Direktor Mario Stecher rechnet mit Weltcup-Absagen 24. Sep. 14:41 ÖSV-Direktor Mario Stecher rechnet mit Weltcup-Absagen
Kurier
Corona wird den Terminplan beinflussen. Der Saisonstart der Kombinierer in Ruka (FIN) findet ohne Zuschauer statt. An diesem Wochenende haben Österreichs Nordische Sportler erstmals seit langer Zeit wieder die Gelegenheit, den Ernstfall zu üben und ihr Können auch in einem Wettkampf unter Beweis zu stellen. In Eisenerz und in Bischofshofen ermitteln die Skispringer und Kombinierer die österreichischen Meister. "Wir sind froh, dass wir das über die Bühne bringen", sagt ÖSV-Direktor Mario Stecher. Das Corona-Virus hat den Sommer-Fahrplan ordentlich durcheinander gewirbelt: Die Skispringer haben lediglich einen Sommer-Grand-Prix-Wettkampf (in Wisla) in den Beinen, bei den Nordischen Kombinierern wurden überhaupt alle geplanten Bewerbe gestrichen. Mario Stecher fürchtet ähnliches auch für den kommenden Weltcup-Winter. Die steigenden Corona-Zahlen quer durch Europa stimmen den Steirer jedenfalls bedenklich. "Man kann nicht davon ausgehen, dass alles stattfinden wird", meint der ÖSV-Direktor, der dafür Geisterbewerbe gerne in Kauf nimmt. "Von Zuschauern reden wir eh schon nicht mehr."
 Gefällt mir Antworten
24. Sep. 13:43 Der reichste Fußballer der Welt wartet auf sein Profi-Debüt
Kurier
Die Rede ist nicht etwa von Cristiano Ronaldo, Lionel Messi oder Neymar, sondern von einem Mann namens Faiq Jefri Bolkiah. Club Sport Marítimo muss richtig viel Geld auf seinem Konto haben. Wie sonst ist es zu erklären, dass sich ein portugiesischer Mittelständler den reichsten Fußballer auf der Welt leisten kann? Der Tabellenelfte der vergangenen Primeira-Liga-Saison vermeldete nämlich am Mittwoch die Verpflichtung von niemand geringerem als Faiq Jefri Bolkiah. Faiq wer?! Diesen Namen sollte man sich merken, denn Faiq Bolkiah ist der wohlhabendste Fußballer der Welt. Sein Vermögen wird auf 20 Milliarden Dollar geschätzt. Zum Vergleich: Ein gewisser Cristiano Ronaldo dürfte 470, sein ewiger Rivale Lionel Messi 420 Millionen Dollar schwer sein. Die beiden Superstars haben unzählige auf höchstem Niveau absolvierte Spielminuten auf dem Buckel, Bolkiah keine einzige Minute im Profi-Fußball. Hier kann doch etwas nicht stimmen, oder?
 Gefällt mir Antworten
Österreicher-Duell Ofner gegen Rodionov um Paris-Hauptfeld 24. Sep. 13:41 Österreicher-Duell Ofner gegen Rodionov um Paris-Hauptfeld
Kurier
Ofner gewinnt die abgebrochene Quali-Partie gegen den Schweden Ymer und kämpft gegen den jüngeren Landsmann um sein Major-"Comeback". Sebastian Ofner hat bei den French Open sein am Mittwochabend abgebrochenes Zweitrunden-Qualifikationsmatch gewonnen und kämpft nun gegen Landsmann Jurij Rodionov um einen Platz im Paris-Hauptfeld. Damit ist fix, dass neben Turnier-Mitfavorit Dominic Thiem sowie Dennis Novak drei Österreicher im Herren-Hauptfeld des wegen Covid-19 in den Frühherbst verschobenen Sandplatz-Klassikers vertreten sind. Denn neben dem als Nummer 3 gesetzten Turnier-Mitfavoriten Thiem ist auch Novak dank seiner Weltranglisten-Platzierung Teil der Hautrunde. Die beiden Weltranglisten-Nachbarn Ofner (167.) und Rodionov (169.) sind auf oberer Tennis-Ebene noch nie aufeinandergetroffen. Die beiden Matches tiefer hat der drei Jahre ältere Steirer Ofner (24) - jeweils auf Teppich - für sich entschieden. Rodionov hatte seinen Platz in der dritten und letzten Quali-Runde schon am Mittwoch sichergestellt. Ofner gelang gegen den Schweden Elias Ymer nach der am Vorabend beim Stand von 7:6,3:4 unterbrochenen Partie am Donnerstag beim Wiederbeginn sofort das Re-Break zum 4:4 und setzte sich danach trotz 0:3-Rückstand im Tiebreak mit 7:6(4),7:6(5) erneut im Tiebreak durch.
 Gefällt mir Antworten
Graz99ers verpflichten NHL-Stürmer Rasmussen 24. Sep. 11:52 Graz99ers verpflichten NHL-Stürmer Rasmussen
Kurier
Der 21-jährige Kanadier Michael Rasmussen kommt auf Leihbasis von den Detroit Red Wings. Nach den Vienna Capitals, dem VSV und Dornbirn haben sich nun auch die Graz99ers mit einem jungen Spieler eines NHL-Teams auf Leihbasis verstärkt. Einen Tag vor Saisonbeginn der ICE-Eishockeyliga verpflichteten die Grazer den Stürmer Michael Rasmussen von den Detroit Red Wings. Der 21-jährige Kanadier war von den Red Wings 2017 an Nummer neun gedraftet worden, absolvierte in der Saison 2018/19 62 Spiele für Detroit und erzielte acht Tore. In der vergangenen Saison war Rasmussen nur im Farmteam Grand Rapids Griffins im Einsatz. Er erhält in Graz Spielpraxis, bis in Nordamerika die Saison startet. Rasmussen könne von Detroit jederzeit zurückbeordert werden, wie die 99ers am Donnerstag mitteilten. "Wir haben in der Vorbereitung kein einziges Match in voller Besetzung absolvieren können und brauchen daher mehr Tiefe im Kader. Wenn man dann die Chance hat, einen jungen First Round Draft wie Michael Rasmussen von den Detroit Red Wings auszuleihen, dann muss man zuschlagen", erklärte General Manager Bernd Vollmann.
 Gefällt mir Antworten
Transfer-Ticker: Kevin-Prince Boateng geht zu Berlusconi 24. Sep. 11:46 Transfer-Ticker: Kevin-Prince Boateng geht zu Berlusconi
Kurier
Der Deutsch-Ghanaer spielt nun für den italienischen Zweiligisten AC Monza. Chelsea holt einen Goalie um 25 Millionen Euro.
 Gefällt mir Antworten
Ein Spieler von Salzburg-Gegner Maccabi mit Corona infiziert 24. Sep. 11:19 Ein Spieler von Salzburg-Gegner Maccabi mit Corona infiziert
Kurier
Laut israelischen Medienberichten handelt es sich dabei um Ofir Davidzada, der im Match am Dienstag durchgespielt hat. Das Hinspiel im Champions-League-Playoff zwischen Maccabi Tel Aviv und Red Bull Salzburg stand unter keinem guten Stern. Trotz Lockdown in Israel und mehreren mit Coronavirus infizierten Spielern bzw. Betreuern aufseiten der Gastgeber wurde gespielt. Die UEFA machte sich für die Austragung des Spiels stark. Nun folgte die nächste Hiobsbotschaft: Zwei Tage nach dem Match wurde bekannt, dass Linksverteidiger Ofir Davidzada ebenso positiv auf Covid-19 getestet wurde. Das schrieb am Donnerstag das gut informierte israelische Portal
 Gefällt mir Antworten
Team-Arzt verpasst NFL-Star versehentlich Spritze in die Lunge 24. Sep. 9:57 Team-Arzt verpasst NFL-Star versehentlich Spritze in die Lunge
Kurier
Für Quarterback Tyrod Taylor von den Los Angeles Chargers hätte die schmerzstillende Spritze zum Verhängnis werden können. "Der Doktor hat einfach einen Fehler gemacht", musste Anthony Linn, der Coach der NFL-Mannschaft Los Angeles Chargers, gestehen. Einige Tage musste der 51-Jährige verheimlichen, warum sein Stamm-Quarterback Tyrod Taylor bei der 20:23-Niederlage gegen die Kansas City Chiefs am vergangenen Sonntag fehlte. Offiziell hieß es, der 31-Jährige sei verletzt. War er auch, doch niemand kannte die Details. Bis jetzt. Einem Bericht des TV-Senders
 Gefällt mir Antworten
Miami Heat fehlt nur noch ein Sieg zum NBA-Finale 24. Sep. 9:39 Miami Heat fehlt nur noch ein Sieg zum NBA-Finale
Kurier
Der erst 20-jährige Tyler Herro avanciert zum Hero und sorgt zudem für einen neuen Liga-Rekord. Die Miami Heat sind im Finale der Eastern Conference der NBA gegen die Boston Celtics mit 3:1 in Führung gegangen. Ein ausschlaggebender Faktor beim 112:109-Sieg am Mittwoch war der 20-jährige Tyler Herro. Dem Shooting Guard gelang mit 37 Punkten ein Rekord: Bisher konnte kein Rookie in der stärksten Basketball-Liga der Welt in einem Conference-Finale so viele Punkte erzielen. Die Partie verlief aber bis zuletzt spannend. Für die Entscheidung sorgte in der Schlussphase Jimmy Butler mit verwandelten Freiwürfen. Miami braucht damit nur noch einen Sieg, um erstmals seit sechs Jahren in die Finalserie einzuziehen. Damals, im Jahr 2014, unterlagen die Heat mit LeBron James - und dem noch immer amtierenden Coach Erik Spoelstra - den San Antonio Spurs 1:4. Mit dem Superstar könnte es heuer ein Wiedersehen geben, wenn Miami den vierten Sieg holt und sich James mit seinen Los Angeles Lakers im Finale der Western Conference gegen die Denver Nuggets durchsetzt. In der Serie steht es 2:1 für L.A.
 Gefällt mir Antworten
Tampa Bay Lightning stellen in NHL-Finalserie auf 2:1 24. Sep. 8:48 Tampa Bay Lightning stellen in NHL-Finalserie auf 2:1
Kurier
Die Lightning gewinnen das dritte Spiel gegen die Dallas Stars mit 5:2. Zwei Siege trennen sie nun vom Stanley Cup. In der Stanley-Cup-Finalserie in Edmonton haben die Tampa Bay Lightning erstmals die Führung übernommen. Sie gewannen das dritte Spiel gegen die Dallas Stars 5:2 und führen nun mit 2:1 Siegen. Um die Meisterschaft der NHL nach 2004 zum zweiten Mal zu gewinnen, benötigen die Lightning noch zwei Siege. Das dritte Spiel der Best-of-Seven-Serie war geprägt von der Rückkehr von Steven Stamkos. Der Captain der Tampa Bay Lightning hatte seit dem 25. Februar verletzungshalber nicht mehr gespielt. Jetzt benötigte der 30-jährige kanadische Stürmer zu Beginn der Partie nur drei Einsätze, um in der 7. Minute das Tor zum 2:0 zu erzielen. Ab Ende des ersten Drittels wurde er nicht mehr eingesetzt. Der Matchwinner war der Schwede Victor Hedman mit einem Tor und zwei Assists. Die Statistik aus der Geschichte des Stanley Cups spricht für Tampa Bay. Denn die Mannschaft, die in einer Best-of-7-Serie nach unentschiedenem Stand 2:1 in Führung ging, wurde danach in 22 von 29 Fällen Meister.
 Gefällt mir Antworten
Fußball: Messi-Freund Luis Suarez wechselt zu Atletico Madrid 24. Sep. 6:26 Fußball: Messi-Freund Luis Suarez wechselt zu Atletico Madrid
Kurier
Der 33-Jährige verlässt den FC Barcelona. Der vom neuen Barcelona-Trainer Ronald Koeman kaltgestellte Stürmerstar Luis Suarez ist beim spanischen Liga-Konkurrenten Atletico Madrid untergekommen. Wie die beiden Vereine am Mittwochabend mitteilten, fließen für den Deal sieben Millionen Euro an Bonuszahlungen von Atletico an Barca. Suarez gilt als enger Vertrauter des sechsfachen Weltfußballers Lionel Messi, um den sich ebenfalls Wechselspekulationen ranken. Der 33-jährige Suarez spielte sechs Jahre bei den Katalanen, sein Vertrag wäre kommendes Jahr ausgelaufen. Nun ist der Uruguayaner für zwei Jahre bei Atletico engagiert. Im August hatten Berichte, wonach Messi den FC Barcelona nach 16 Jahren verlassen möchte, für Empörung bei den Barca-Anhängern gesorgt. Der Argentinier soll Berichten zufolge auch großen Wert auf ein vertrautes Umfeld beim Klub legen, zu dem auch Suarez zählte. So verbrachten die beiden erst im Sommer ihren Familienurlaub gemeinsam.
 Gefällt mir Antworten
Eishockey: Wie sich bei den Vienna Capitals der Nebel lichtet 24. Sep. 5:00 Eishockey: Wie sich bei den Vienna Capitals der Nebel lichtet
Kurier
Am Freitag startet die ICEHL. Die Wiener setzen wegen Corona auf Desinfektion mit Kaltverneblern. Kaltvernebler sind also doch keine Chancenvernebler im Eishockey. Das Wortspiel wäre ja zu schön gewesen. Das Kaltvernebeln soll vielmehr die Chancen auf eine reibungslose Saison in den Eishallen erhöhen. Die Vienna Capitals haben als Betreiber der Erste-Bank-Arena wegen der Corona-Pandemie ein umfassendes Sicherheitskonzept erstellt. So gilt strikte Maskenpflicht. Spieler und Trainer müssen sogar mit Mund-Nasen-Schutz aus der Kabine kommen und dürfen diesen erst kurz vor der Eisfläche herunternehmen. Außerdem setzen die Wiener für die am Wochenende beginnende ICE Hockey League auf das Desinfizieren mit einem Kaltverneblungsgerät. Zweimal pro Woche wird zum Beispiel die Kabine der Profimannschaft mit dem Gerät gereinigt.
 Gefällt mir Antworten
Europa League: Rapids Tormann-Riese warnt den LASK vor Dunajska 24. Sep. 5:00 Europa League: Rapids Tormann-Riese warnt den LASK vor Dunajska
Kurier
Ex-Rapid-Goalie Jan Novota sieht seinen Stammverein Dunajska Streda beim Geisterspiel gegen den LASK als gefährlichen Außenseiter. Die Erwartungen in Linz sind groß. „Das sind Tests für die Gruppenphase“, hatte LASK-Vizepräsident Jürgen Werner nach dem Saisonende über die anstehenden Qualifikationsspiele für die Europa League gemeint. Trainer Dominik Thalhammer ist optimistisch, sagt vor seinem ersten Geisterheimspiel (20.30 Uhr, ORF 1 live) in der dritten Quali-Runde aber auch: „Dunajska Streda spielt mit hoher Intensität und hat viel Offensivkraft. Das wird eine große Herausforderung für uns.“
 Gefällt mir Antworten
Die WM-Rechnung der Mathematikerin aus Niederösterreich 24. Sep. 0:05 Die WM-Rechnung der Mathematikerin aus Niederösterreich
Kurier
Anna Kiesenhofer startet am Donnerstag im Zeitfahren der Rad-WM in Imola. Die Hoffnungen der 29-Jährigen ruhen vor allem auf dem Straßenrennen. Die prominenteste Niederkreuzstettnerin tritt am Donnerstag 32 Kilometer lang in die Pedale: Anna Kiesenhofer misst sich beim Damen-Zeitfahren bei der Straßen-WM in Imola mit der Weltelite. Die Niederösterreicherin hat ihre Heimat längst verlassen, nach dem Bachelor an der TU Wien hat die frühere Tri- und Duathletin den Master an der University of Cambridge abgelegt und schließlich an der Universitat Politècnica de Catalunya promoviert. Und nun arbeitet sie als Mathematikerin an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Lausanne. Beruflich ein Vorteil, sportlich aber nicht unbedingt: Kiesenhofer trifft auf Vollprofis, wenn sie um die Wette fährt. Umso beachtlicher sind ihre Leistungen, zuletzt war sie Elfte der EM, im vergangenen Jahr sogar Fünfte. Und bei den Staatsmeisterschaften wäre sie heuer mit ihrer Zeit bei den Männern in den Top 15 klassiert gewesen. Wegen der Corona-Krise ist ihr Weg zur WM heuer länger geworden: Aufgrund der zunächst einmal bis Ende September geltenden Beschränkungen in der Schweiz wurden die eigentlich in Martigny und Aigle (dem Sitz des Weltverbandes UCI) geplanten Bewerbe abgesagt. Nun also eine WM mit Start und Ziel auf dem Formel-1-Kurs im italienischen Imola, der freilich viele Stars fernbleiben. Am Sonntag ist ja erst die Tour de France der Männer zu Ende gegangen, am 3. Oktober folgt der Giro d'Italia. Und auch das Programm wurde abgespeckt, nur Damen und Herren absolvieren Zeitfahren und Straßenrennen
 Gefällt mir Antworten
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Samstag, 5. Dezember 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren