Zurück Kurier Samstag, 1. August 2020
Suchen Rubriken 1. Aug.

Kurier

Samstag, 1. August 2020
Schließen
Anzeige
Arsenal gewinnt den FA-Cup im Finale gegen Chelsea 1. Aug. 20:35 Arsenal gewinnt den FA-Cup im Finale gegen Chelsea
Kurier
Die "Gunners" setzten sich im Endspiel im Wembley Stadion nach 0:1-Rückstand noch mit 2:1 durch. Nach der Führung für Chelsea durch Pulisic (5.) drehte Aubameyang mit zwei Toren (28./Elfer, 67.) die Partie. Die Partie dauerte aufgrund mehrerer Unterbrechungen über 100 Minuten. Für Arsenal ist es der 14. Titel im ältesten Fußball-Bewerb der Welt. Mehr in Kürze ...
 Gefällt mir Antworten

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Wahrungen in EUR
GBP 1,10 -0,546%
CHF 0,93 +0,108%
USD 0,86 -0,234%
Strade Bianche: Wout Van Aert siegt, Michael Gogl Neunter 1. Aug. 19:21 Strade Bianche: Wout Van Aert siegt, Michael Gogl Neunter
Kurier
Erster Saisonsieg für den Belgier beim ersten World-Tour-Rennen nach der Corona-Pause bei bis zu 38 Grad. 184 Kilometer auf dem Rad sind schon unter normalen Umständen nicht allzu lustig, und bei 38 Grad im Schatten sind sie es erst recht nicht. Dass bei den Strade Bianche in der Toskana dazu heuer auch noch 63 Kilometer auf staubigen Schotterstraßen zu absolvieren waren, machte die Sache zur Qual. Wout Van Aert war's am Samstag einerlei, der 25-Jährige vom Team Jumbo-Visma siegte nach 4:58:56 Stunden solo und feierte seinen ersten Saisonsieg. 13 Kilometer vor dem Ziel hatte sich der ehemalige Cross-Weltmeister ein Herz gefasst und seine Mitstreiter stehen lassen. 30 Sekunden lag der Belgier am Ende vor dem Italiener Davide Formolo (Emirates) und 32 vor dem Deutschen Maximilian Schachmann (Bora-hansgrohe).
 Gefällt mir Antworten
Weißhaidinger gewann Heim-Meeting in Andorf 1. Aug. 19:06 Weißhaidinger gewann Heim-Meeting in Andorf
Kurier
Der Diskuswerfer setzte sich bei heißen Bedingungen mit 63,71 Metern über zehn Meter vor zwei tschechischen Konkurrenten durch. Der Oberösterreicher Lukas Weißhaidinger hat am Samstag zum Abschluss der Austrian-Top-Meeting-Serie in Andorf einen Heimsieg gefeiert. Der WM-Dritte setzte sich bei heißen Bedingungen mit 63,71 Metern über zehn Meter vor zwei tschechischen Konkurrenten überlegen durch. „Natürlich will man als Sportler immer noch weiter werfen, aber ich bin sehr zufrieden mit den heutigen Würfen. Die feine Klinge habe ich für diese Saison schon eingepackt, jetzt merkt man schon die fehlenden Trainings im Frühjahr“, sagte Weißhaidinger, der in zwei Wochen noch bei den Staatsmeisterschaften antritt. Ivona Dadic lief über 100 m in 11,74 Sekunden im Vorlauf klare neue persönliche Bestleistung, im Finale trat sie nicht mehr an. Über 100 m Hürden belegte Beate Schrott in 13,14 Sekunden Rang zwei, Mehrkämpferin Verena Preiner wurde bei ihrem Comeback nach mehrwöchiger Knöchelverletzungspause im Hürdensprint in 13,65 Fünfte. Dadic landete im B-Finale (13,64) auf Platz zwei. Im Speerwurf kam Preiner (47,97 m) auf Position drei. Über 100 m der Herren gewann Ex-200-m-Weltmeister Ramil Guliyev (TUR) bei seinem Saisondebüt mit 10,31 Sekunden klar vor Dreisprung-Olympiasieger Christian Taylor (USA/10,59).
 Gefällt mir Antworten
Schwab ist bei PAOK, Pavlovic darf bei Rapid nicht mitspielen 1. Aug. 17:52 Schwab ist bei PAOK, Pavlovic darf bei Rapid nicht mitspielen
Kurier
Ex-Kapitän Schwab wurde in Saloniki präsentiert. Nicht mit ins Trainingslager genommen wurde Pavlovic. Alar ist im Rapid-Test dabei. Zwei Tage nach dem Medizincheck in Saloniki ist der Transfer von Stefan Schwab zu PAOK perfekt. Der griechische Vizemeister präsentierte den Ex-Rapid-Kapitän offiziell. In der Qualifikation zur Champions League ist ein Wiedersehen möglich: PAOK ist einer der drei möglichen Gegner der Hütteldorfer am 25./26. August, die Auslosung erfolgt am 10. August.
 Gefällt mir Antworten
Nach Rieds 9:0-Sieg: Ein schaler bis bitterer Beigeschmack 1. Aug. 17:27 Nach Rieds 9:0-Sieg: Ein schaler bis bitterer Beigeschmack
Kurier
Kommentar: Das zweitklassige Ende dieser Saison mit den Kantersiegen von Ried und Klagenfurt ist ein fast logisches. Grundlegend missverstanden hat die Fußball spielende Floridsdorfer Urlaubsvertretung wie, wann und wo die Distanzregel sinnvoll ihre Anwendung findet. Im eigenen Strafraum zu vereinsfremden Menschen in konsequenter Sturheit einen Abstand in mehrfacher Babyelefantenlänge zu halten ist jedenfalls kein von der Vorschrift eingefordertes Verhalten. Vielleicht hätte der FAC-Trainer seiner Mannschaft doch eine entsprechende Gedächtnisstütze mit in die Innviertler Bewegungstherapie geben sollen, bevor er vollmundig ankündigte, Ried werde hart kämpfen müssen, um Meister in der zweiten Liga zu werden. Ried musste nicht, gewann locker 9:0, machte die Klagenfurter Torflut (6:1 gegen Wacker Innsbruck) zur nicht minder bestaunten Nebenerscheinung. Es lief wie geschmiert für die offensiven Kräfte der beiden Meisterkonkurrenten: 15 Treffer in der letzten Runde, in dem die Tordifferenz ausschlaggebender Faktor für den Aufstieg war.
 Gefällt mir Antworten
WTA-Turnier in Italien: Spielerin mit positivem Corona-Test 1. Aug. 17:02 WTA-Turnier in Italien: Spielerin mit positivem Corona-Test
Kurier
Die Betroffene befindet sich in Quarantäne, das Event findet dennoch wie geplant statt. Nach einem positiven Corona-Test ist eine Tennisspielerin beim WTA-Turnier in Palermo unverzüglich isoliert worden. Das teilten die Organisatoren der 31. Palermo Ladies Open am Samstag mit. Die Betroffene wurde wie alle anderen Turnierteilnehmerinnen nach ihrer Ankunft in der sizilianischen Hauptstadt getestet, sie blieb zunächst in ihrem Hotelzimmer in Quarantäne. Sie habe keine Symptome gezeigt. Alle mit der Spielerin in Kontakt gewesenen Personen wurden getestet, das Turnier wird durchgeführt. Die Organisatoren des am (heutigen) Samstag mit der Qualifikation begonnenen ersten Events der WTA-Tour nach der Corona-Pause hatten vor Bekanntwerden des Falls sogar von zwei positiv getesteten Spielern gesprochen. Weitere PCR-Tests bei den Betroffenen hätten dann aber negative Ergebnisse ergeben.
 Gefällt mir Antworten
Lackner, Grozurek, Spendlhofer, Eze ohne Zukunft bei Sturm 1. Aug. 16:53 Lackner, Grozurek, Spendlhofer, Eze ohne Zukunft bei Sturm
Kurier
Die Grazer nahmen die Vorbereitung mit Laktattests auf. Bereits zuvor waren die obligatorischen Corona-Tests durchgeführt worden. Neben den zuletzt verliehen gewesenen Markus Lackner, Lukas Grozurek und Emeka Eze hat auch Lukas Spendlhofer keine Zukunft mehr bei Fußball-Bundesligist Sturm Graz. Bis auf den noch in der Türkei weilenden Eze wurden die Spieler von der Clubführung in einem persönlichen Gespräch darüber in Kenntnis gesetzt. Nicht mehr im Sturm-Dress zu sehen sein könnte auch Offensivkraft Thorsten Röcher. Die Steirer würden den vom FC Ingolstadt für ein Jahr ausgeliehen gewesenen 29-Jährigen gerne halten. "Er ist ein super Spieler", betonte Trainer Christian Ilzer am Samstag. Die Ablöseforderungen des deutschen Drittligisten könne man in der aktuellen Situation allerdings nicht stemmen. Ein weiteres Fragezeichen steht hinter dem Verbleib von Rechtsverteidiger Emanuel Sakic, der mit einem Transfer nach Griechenland in Verbindung gebracht.
 Gefällt mir Antworten
Mercedes dominiert weiter: Hamilton holt Pole in Silverstone 1. Aug. 16:14 Aktualisiert Mercedes dominiert weiter: Hamilton holt Pole in Silverstone
Kurier
Hamilton gewann das Qualifying vor Teamkollege Bottas. Verstappen als Dritter hatte schon über eine Sekunde Rückstand. Der Formel-1-Grand-Prix von Großbritannien droht, zu einem Fall für zwei zu werden. Weltmeister Lewis Hamilton sicherte sich am Samstag in Silverstone die 91. Pole Position seiner Karriere, neben ihm steht am Sonntag sein Teamkollege Valtteri Bottas. "Mercedes war einfach viel zu schnell", sagte der drittplatzierte Max Verstappen, der bereits über eine Sekunde hinter Hamilton lag. Der Brite peilt seinen dritten Sieg in Folge nach Österreich und Ungarn an. In der WM-Wertung liegt der sechsmalige Weltmeister fünf Punkte vor Bottas. Verstappen ist mit 30 Punkten weniger als der Spitzenreiter Dritter. Hamilton steht zum siebenten Mal vor seinem Heimrennen auf dem vordersten Startplatz - so oft war in seinem Heimatland noch kein Fahrer von ganz vorne losgefahren. Für Mercedes war es die achte Silverstone-Pole nacheinander - auch das ist ein Rekord. Kein anderer Rennstall kann irgendwo eine so lange Serie vorweisen.
 Gefällt mir Antworten
Juve schont Ronaldo: Immobile sichert sich den Goldenen Schuh 1. Aug. 16:05 Juve schont Ronaldo: Immobile sichert sich den Goldenen Schuh
Kurier
Cristiano Ronaldo, der schon vier Tore Rückstand auf Immobile hat, wird im letzten Spiel des Meisters nicht antreten. Ciro Immobile steht als bester Fußball-Torjäger in Europa fest und damit als Gewinner des "Goldenen Schuhs". Der Profi von Lazio Rom kann mit seinen 35 Toren, die er in der Saison 2019/20 der italienischen Serie A erzielte, nicht mehr eingeholt werden. Superstar Cristiano Ronaldo, der schon vier Tore Rückstand hat, wird im letzten Spiel des alten und neuen Meisters Juventus Turin nicht antreten. Der 35-jährige Portugiese Ronaldo stand nicht im Kader für die Partie am (heutigen) Samstagabend gegen AS Roma. Zwischen den beiden Spielern liegt in der Wertung noch auf Platz zwei Bayern Münchens Robert Lewandowski mit 34 Treffern. Immobile kann seine Ausbeute sogar noch vergrößern. Der 30-Jährige tritt mit Lazio Rom (heute) beim SSC Napoli an. Der Mittelstürmer spielt seit dem Sommer 2017 für den Club aus der italienischen Hauptstadt.
 Gefällt mir Antworten
ÖFB-Cup: Salzburg gegen Bregenz, Rapid gegen St. Johann 1. Aug. 15:26 ÖFB-Cup: Salzburg gegen Bregenz, Rapid gegen St. Johann
Kurier
Die Covid-19-Bestimmungen sehen in den ersten drei Runden das Heimrecht für Bundesliga- und Zweit-Liga-Klubs vor. Titelverteidiger Red Bull Salzburg empfängt in der ersten Runde des ÖFB-Cups Schwarz-Weiß Bregenz. Das ergab die Auslosung am Samstag. Vizemeister Rapid trifft mit St. Johann im Pongau auf einen Salzburger Verein. Die Covid-19-Bestimmungen des Österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB) sehen in den ersten drei Runden das Heimrecht für Bundesliga- und Zweit-Liga-Klubs gegen unterklassige Klubs vor. Diese sind durch die Abhaltung der "Geisterspiele" in ihren jeweiligen Ligen bereits mit der Umsetzung des Präventionskonzeptes vertraut und haben die nötigen infrastrukturellen Voraussetzungen. Laut ÖFB kann aber jeder Verein aus einer unteren Liga den Antrag auf das Heimrecht stellen, wenn im eigenen Stadion nachweislich alle Corona-Bedingungen erfüllt werden können. Die zugelassene Zuschauerzahl in den Stadien hängt immer von den Vorgaben der Behörden ab. Die Spieltermine für die erste Runde sind der 28., 29. und 30 August.
 Gefällt mir Antworten
Anstieg der Corona-Zahlen: Madrid Open vor der Absage 1. Aug. 14:29 Anstieg der Corona-Zahlen: Madrid Open vor der Absage
Kurier
Die Organisatoren sind nun dabei, die möglichen Optionen abzuwägen. Das Turnier sollte nach den US Open stattfinden. Am Tag nach der Terminbestätigung für die Tennis-US-Open bringt eine Meldung aus Spanien die Madrid Open ins Wackeln. Das Masters-1000-Turnier sollte unmittelbar nach dem New Yorker Grand-Slam-Turnier bzw. dem Kitzbüheler Generali Open stattfinden, doch die Gesundheitsbehörden haben zur Absage geraten. Der Grund ist der zuletzt registrierte Anstieg der Corona-Fallzahl in der spanischen Hauptstadt. Die Organisatoren sind nun dabei, die möglichen Optionen abzuwägen. Wie immer sollen Damen- wie Herren-Tour auf den Sandplätzen der "La Caja Magica" gastieren. "Wir sind in enger Kommunikation mit den Madrider Gesundheitsorganisationen sowie den nationalen Sportbehörden", hieß es von den Veranstaltern am Samstag in einem Statement. Das Turnier wäre das wohl wichtigste Vorbereitungsturnier für die ab 27. September angesetzten Pariser French Open. Bei einer Sitzung am Mittwoch hatten die Organisatoren ihre Bedenken geäußert, den Event ohne Gesundheitsrisiken abhalten zu können. Nach folgender Kontaktaufnahme mit den Gesundheitsbehörden kam die Empfehlung zur Absage. Nun soll demnächst definitiv entschieden werden, da in den kommenden Wochen keine Änderung der Lage zum Positiven zu erwarten sei. Die WTA-Tour wurde am (heutigen) Samstag mit der Qualifikation von Palermo fortgesetzt, u.a. mit der Oberösterreicherin Barbara Haas.
 Gefällt mir Antworten
Bottas im letzten Silverstone-Training vor Hamilton 1. Aug. 13:25 Bottas im letzten Silverstone-Training vor Hamilton
Kurier
Dritter wurde der Niederländer Max Verstappen im Red Bull. Vettel im Ferrari hatte erneut technische Probleme. Mercedes bestimmt pünktlich zur Qualifikation für das Formel-1-Rennen in Silverstone wieder das Geschehen. Im letzten Training sicherte sich Vizeweltmeister Valtteri Bottas am Samstag in 1:25,873 Minuten die Bestzeit. Hinter dem Finnen landete Weltmeister Lewis Hamilton mit 0,138 Sekunden Rückstand auf dem zweiten Rang. Dritter wurde der Niederländer Max Verstappen im Red Bull. Rückkehrer Nico Hülkenberg kam am zweiten Tag im Wagen von Racing Point erneut gut zurecht (9.) und lag zeitlich nur noch knapp hinter seinem Teamkollegen Lance Stroll (4.). Sebastian Vettel im Ferrari hatte erneut technische Probleme (14.).
 Gefällt mir Antworten
Fußball-Splitter: Transfer- 1. Aug. 12:09 Fußball-Splitter: Transfer-"Knaller" für Wacker Innsbruck
Kurier
Tormann Marco Knaller wechselt vom deutschen Drittligisten FC Ingolstadt zum österreichischen Zweitligisten.
 Gefällt mir Antworten
Video: Federer spielte mit Teenagern Tennis auf dem Dach 1. Aug. 10:57 Video: Federer spielte mit Teenagern Tennis auf dem Dach
Kurier
Ein Video von zwei Tennisspielerinnen auf Hausdächern begeisterte im April das Internet. Federer überraschte die Beiden. Während des "Lockdowns" in Italien im April begeisterte ein Video zweier junger Tennisspielerinnen aus Finale Ligure ganz Italien, die sich Bälle von Hausdach zu Hausdach zuspielten. Das Kunststück war, den Ball nicht auf die Straße fallen zu lassen. Das Video, in dem die beiden Nachwuchsspielerinnen Vittoria Oliveri (13) und Carola Pessina (11) den Ball mit Bravour zwischen ihren Terrassen hin und herspielten, schickten die beiden Freundinnen ihrem Trainer Dionisio Poggi, der es in sozialen Netzwerken postete. Die Aufnahme wurde von der offiziellen Seite der Tennis-Profi-Organisation ATP übernommen und begeisterte Millionen von Menschen weltweit, darunter auch Tennis-Star Roger Federer. Dieser beschloss, die beiden Mädchen zu überraschen.
 Gefällt mir Antworten
Nach Corona-Fällen: MLB-Boss droht mit Saisonabbruch 1. Aug. 10:51 Nach Corona-Fällen: MLB-Boss droht mit Saisonabbruch
Kurier
Vor allem die Spieler seien in der Pflicht, sich an das 113 Seiten starke Hygiene-Protokoll der Liga zu halten. In der nordamerikanischen Baseball-Profiliga MLB wird nach weiteren Corona-Fällen ein Abbruch der Saison diskutiert. Medienberichten zufolge soll MLB-Boss Rob Manfred den Geschäftsführer der Spielergewerkschaft MLBPA, Tony Clark, gewarnt haben, dass ein vorzeitiges Ende der Spielzeit droht, wenn die Situation nicht unter Kontrolle kommt.
 Gefällt mir Antworten
Neo-Austria-Coach Stöger: 1. Aug. 10:44 Neo-Austria-Coach Stöger: "Keine wahnsinnig einfache Aufgabe"
Kurier
Austrias Sportvorstand und Neo-Trainer Peter Stöger will etwas Ruhe in den Verein bringen. Der Kader soll nahezu ident bleiben. Der frühere Meistermacher Peter Stöger ist zurück auf dem Trainerstuhl der Wiener Austria. Der Sportdirektor tritt nicht ganz unerwartet die Nachfolge von Christian Ilzer an, der vor zwei Wochen nach einer schwachen Saison der Violetten zu Sturm Graz gewechselt ist. Jetzt soll es unter der Gesamtregie von Stöger, der nach englischem Vorbild auch sportlicher Leiter bleibt, wieder aufwärts gehen. Am Samstag-Vormittag wurde Stöger dann auch offiziell als neuer Coach präsentiert. "
 Gefällt mir Antworten
Nach US-Open-Entscheidung: Kitzbühel-Termin bleibt bestehen 1. Aug. 10:01 Nach US-Open-Entscheidung: Kitzbühel-Termin bleibt bestehen
Kurier
Die Vorverlegung um eine Woche ist kein Thema mehr. Der Vorverkauf reservierter Sitzplätze startet am Montag. Die am Freitag bekannt gegebene Entscheidung zur Durchführung der Tennis-US-Open trotz Corona-Pandemie am ursprünglich vorgesehenen Termin hat dem Generali Open in Kitzbühel Gewissheit gebracht. Das ATP250-Turnier bleibt am Termin 7. bis 13. September, ohne US Open wäre ein Vorrücken um eine Woche denkbar gewesen. Nun fällt der Event in die zweite Woche des New Yorker Grand-Slam-Turniers. In der "Gamsstadt" wird damit die sonst ab April stattfindende europäische Sandplatz-Saison eingeläutet. Für zwei Wochen später ist der Beginn der French Open in Paris geplant. In Kitzbühel ist Montag, der 7. September für die Qualifikation vorgesehen, das Finale wird am Sonntag darauf gespielt. "Wir sind froh, in diesen herausfordernden Zeiten einen Platz im Kalender gefunden zu haben", erklärte Turnierdirektor Alexander Antonitsch am Samstag via Aussendung. Lokalmatador Dominic Thiem wird seinen Titel nur verteidigen können, wenn er bei den am 31. August beginnenden US Open in der ersten Woche ausscheidet. Um möglichst viele früher beim Major ausgeschiedene Stars nach Tirol zu bekommen, gibt es späte Deadlines und zwei zusätzliche Wildcards. Die im Juli beim Einladungsturnier "Thiem's 7" erprobten Corona-Präventionsmaßnahmen mit reservierten Sitzplätzen kommen wieder zur Anwendung. Der Ticketverkauf startet auf www.generaliopen.com am Montag.
 Gefällt mir Antworten
Klagenfurt sauer auf FAC: 1. Aug. 9:28 Klagenfurt sauer auf FAC: "Wäre mir als Spieler peinlich"
Kurier
Während Ried über den Aufstieg in die Bundesliga jubelt, herrscht bei den Klagenfurtern Frust und Ärger vor. 9:0 für Ried, 6:1 für Verfolger Austria Klagenfurt: Im extrem engen Kampf um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga gab am Freitagabend die heftigere Torlawine im Innviertel den Ausschlag. "Wir haben ein Feuerwerk abgebrannt und sind verdient Meister", sagte der gesperrt gewesene Kapitän Thomas Reifeltshammer. Die um fünf Treffer bessere Tordifferenz gab am Ende bei Punktegleichheit den Ausschlag. Es war zugleich eine historische Entscheidung, hatte es doch ein derart enges Endklassement in der 2. Liga noch nie gegeben. Die Meinungen danach fielen dennoch relativ gespalten aus. Denn während die einen jubeln konnte, ärgerten sich die anderen auch über die Art und Weise, wie die Entscheidung zustande kam.
 Gefällt mir Antworten
Elferkrimi gegen Lyon: PSG sicherte sich Sieg im Ligacup 1. Aug. 8:55 Elferkrimi gegen Lyon: PSG sicherte sich Sieg im Ligacup
Kurier
6:5-Erfolg nach torlosen 120 Minuten - Vierter nationaler Titel in dieser Saison für Neymar und Co. Paris St. Germain hat die eigene Vormachtstellung im französischen Fußball am Freitagabend noch einmal untermauert. Mit einem 6:5-Erfolg im Elfmeterschießen gegen Olympique Lyon im Ligacup-Finale im Stade de France sicherten sich Superstar Neymar und Co. auch den vierten nationalen Titel in dieser Saison. Nach 90 Minuten sowie in der Verlängerung waren keine Tore gefallen. Erst in der Vorwoche hatte PSG den nationalen Pokal gewonnen, die Meisterschaft wurde dem Club von Coach Thomas Tuchel nach dem Saisonabbruch im Zuge der Coronavirus-Pandemie zugesprochen. Zu Beginn der Saison gewann der Hauptstadtclub zudem den Supercup. Für PSG war es bei der letzten Austragung des Wettbewerbs der insgesamt neunte Ligapokal-Erfolg. Pablo Sarabia verwandelte den entscheidenden Elfmeter für PSG vor den 5.000 erlaubten Zuschauern. Lyons Verteidiger Rafael sah in der 119. Minute noch wegen einer Notbremse die Rote Karte. OL hat es damit verpasst, sich über die nationalen Wettbewerbe für den Europacup zu qualifizieren. Der Ligapokal wird ab der kommenden Saison abgeschafft. Für beide Clubs geht es im August in der Champions League weiter. Die Tuchel-Elf trifft beim Final-Turnier in Lissabon im Viertelfinale auf Atalanta Bergamo. Der derzeit verletzte Superstar Kylian Mbappe dürfte dann noch nicht zur Verfügung stehen. Lyon muss noch das Achtelfinal-Rückspiel bei Juventus Turin bestreiten, das Hinspiel hatte OL 1:0 gewonnen.
 Gefällt mir Antworten
Gelungener NBA-Neustart für Pöltl und die San Antonio Spurs 1. Aug. 8:52 Gelungener NBA-Neustart für Pöltl und die San Antonio Spurs
Kurier
Der Wiener steuerte zum 129:120-Sieg gegen Sacramento sieben Punkte und sechs Rebounds bei und sprach von einem "Krimi". Jakob Pöltl und den San Antonio Spurs ist der Neustart in die NBA-Saison gelungen. Die Texaner mit ihrem Center aus Wien gewannen am Freitag (Ortszeit) gegen die Sacramento Kings mit 129:120 und unterstrichen damit ihre Play-off-Ambitionen. Der 24-jährige "Big Man" steuerte sieben Punkte und sechs Rebounds bei. Pöltl gehörte wie schon in allen drei vorangegangenen Testspielen der Startformation der Spurs an. In 31:49 Minuten auf dem Parkett verbuchte er auch drei Assists und je zwei Steals sowie blockierte Würfe.
 Gefällt mir Antworten
Rettung von Mattersburg? „Ich kann es mir kaum vorstellen“ 1. Aug. 0:00 Rettung von Mattersburg? „Ich kann es mir kaum vorstellen“
Kurier
Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer glaubt an einen Zwangsabstieg. Beinahe hätte die Liga über drei Millionen verloren. Die komplizierteste Saison der Bundesliga-Geschichte geht für Vorstand Christian Ebenbauer in die Verlängerung: Bis Donnerstag hat Mattersburg Zeit, um die Erfüllung der Lizenzkriterien nachzuweisen. Nur so kann der Zwangsabstieg noch verhindert werden. Ebenbauer ist vom
 Gefällt mir Antworten
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 30. September 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren