Zurück Kurier 2-G in Linz: Corona spielt auch beim Tennis-Turnier immer mit
Suchen Rubriken 29. Nov.
Schließen
Anzeige
2-G in Linz: Corona spielt auch beim Tennis-Turnier immer mit9. Nov. 5:00

2-G in Linz: Corona spielt auch beim Tennis-Turnier immer mit

Kurier
Beim Linzer Turnier hatte man schon vor der Verordnung entschieden, auf 2-G zu setzen. Herausforderungen gab es dennoch. Woran erkennt man Mitarbeiter des Upper Austria Ladies in Linz? Zumindest an den roten Ohren. Vor allem bei Turnierchefin Sandra Reichel laufen seit einer Woche die Telefone heiß. „Ich denke, dass wir nicht zu viele Karten zurückgeben müssen“, sagt die Welserin, während im Turnierbüro im Dauerrhythmus Handys läuten. Sie hat genug telefoniert, schon vergangene Woche, als sie rasch auf drohendes Ungemach reagierte. „Wir haben schon zu Beginn der Woche und schon vor den Verordnungen beschlossen, dass es 2-G beim Turnier geben wird.“ Also kein langes Zaudern, kein langes Zuwarten, was tatsächlich kommt. „Sonst hätten wir während der Woche umstellen müssen, das wäre wesentlich aufwendiger gewesen.“ Improvisationskunst ist sowieso die größte Stärke von Sandra Reichel und ihrem Vater Peter-Michael, mit dem sie die Geschicke des Linzer Traditionsturniers lenkt. Im Vorjahr erfuhr man wenige Tage zuvor, dass es nur ein Geister-Turnier ohne Zuschauer geben kann.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 29. November 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen