Zurück Kurier 2:2 gegen Union Berlin: Hoffenheim verpasste Sprung an Liga-Spitze
Suchen Rubriken 22. Sep.
Schließen
Anzeige
2:2 gegen Union Berlin: Hoffenheim verpasste Sprung an Liga-Spitze22. Aug. 18:00

2:2 gegen Union Berlin: Hoffenheim verpasste Sprung an Liga-Spitze

Kurier
Die Hoeneß-Elf gab eine Führung aus der Hand und musste sich mit einem Unentschieden begnügen. Die TSG 1899 Hoffenheim hat den Sprung an die Tabellenspitze der deutschen Bundesliga verpasst und vor eigenem Publikum wichtige Punkte liegen lassen. Das Team von Trainer Sebastian Hoeneß kam am Sonntag trotz Führung nicht über ein 2:2 (2:1) gegen 1. FC Union Berlin hinaus. Vor 8.014 Zuschauern erzielten Kevin Akpoguma (14.) und Jacob Bruun Larsen (30.) die Tore für die Gastgeber, für Union trafen Niko Gießelmann (10.) und Taiwo Awoniyi (47.). Im Nieselregen von Sinsheim agierten beide Teams mutig und offensiv, die ersten Torraumszenen ließen nicht lange auf sich warten. Im Gegensatz zum derzeitigen Trend zum Trainerwechsel hatten Hoffenheim und Union an ihren Coaches festgehalten. Das macht sich im bisherigen Saisonverlauf bezahlt, die Abläufe sind eingespielt. Am Sonntag stellte dies zunächst die TSG unter Beweis. Mit Regisseur Andrej Kramaric sowie den Flügelspielern Bruun Larsen und Christoph Baumgartner ging es rasant in die Spitze, den starken Eindruck vom Sieg in Augsburg bestätigte die Hoeneß-Elf. Baumgartner stieß in der 78. Minute an der Außenlinie mit dem Schiedsrichter-Assistenten zusammen, in der Minute danach wurde er ausgetauscht. Stefan Posch spielte durch, der angeschlagene Florian Grillitsch war nicht im Kader. Christopher Trimmel stand bei den Berlinern dieses Mal nicht in der Startformation, er wurde in der 69. Minute eingewechselt.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 22. September 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen