Zurück Sport Samstag, 25. September 2021
Suchen Rubriken 25. Sep.
Schließen
Anzeige
50 Min. Kärntner Sport am Wochenende
Kleine Zeitung
Aich/Dob fordert in der Volleyball-MEVZA-Liga Titelfavoriten ACH Laibach. Floorball-Derby in Villach, Billard-Charity-Turnier in Bleiburg.
 Gefällt mir Antworten

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Wahrungen in EUR
GBP 1,17 +0,598%
CHF 0,92 -0,108%
USD 0,85 +0,117%
Capitals verloren den sicher geglaubten Premierensieg4 Std. Capitals verloren den sicher geglaubten Premierensieg
Kurier
Von 3:1 auf 3:4 gegen Fehervar – die Wiener sind weiterhin ohne Punkte 4.700 Fans kamen zum ersten Heimspiel der Capitals in dieser Saison. Nach den beiden Niederlagen gegen den KAC und Znojmo konnten die Wiener erstmals mit einem vollen Kader antreten. Im Resultat wirkte sich das aber noch nicht aus. Die Abwehr mit Fischer, Dodero, Wall und Karlsson wirkte zwar sicherer und die Offensive schrieb nach 111 Sekunden durch den auffallend guten dänischen Teamstürmer Nicolai Meyer erstmals an. Aber mit drei unnötigen Strafen und drei Gegentoren in Unterzahl vergaben die Wiener einen 3:1-Vorsprung im Schlussdrittel.
 Gefällt mir Antworten
5 Std. Naturschauspiel Pogatetz beim 4:0-Sieg von St. Pölten im NÖ-Derby
Kurier
Emanuel Pogatetz, an sich nur Co-Trainer beim SKN, übernahm das lautstarke Kommando und durfte in der 2. Liga gegen Amstetten feiern. Immerhin 1.673 Zuschauer kamen in die NV-Arena, um das erste gemischte Doppel der Bundesliga-Geschichte zu verfolgen. Zuerst baten die SKN-Herren in der 2. Liga Amstetten zum NÖ-Derby, danach sollte das Frauenspitzenspiel SKN – Austria Wien folgen. Zu sehen bekamen die Fans beim 4:0-Sieg von St. Pölten ein Naturschauspiel: Emanuel Pogatetz, schon als Verteidiger für seinen großen Einsatz bekannt, tigerte die Seitenlinie entlang und coachte tatsächlich 90 Minuten lautstark durch. Der 38-Jährige, der vor 19 Monaten seine Karriere beendet hat, ist offiziell nur Co-Trainer beim SKN: Pogatetz fehlt im Gegensatz zu Chefcoach Stephan Helm die nötige Trainerausbildung. Nach dem katastrophalen Saisonstart des Absteigers mit sechs Niederlagen in acht Spielen übernahm der Assistent beim Cupsieg in Schwaz (3:2) erstmals das laute Kommando.
 Gefällt mir Antworten
Die USA führen beim Ryder Cup gegen Europa 3:17 Std. Die USA führen beim Ryder Cup gegen Europa 3:1
Kurier
Für das Team Europa ist der Auftakt des 43. Ryder Cups am Freitag nicht nach Wunsch verlaufen. Nachdem das spanische Duo Jon Rahm/Sergio Garcia den ersten Punkt für den Titelverteidiger geholt hatte, sicherte sich Herausforderer USA mit drei Siegen eine 3:1-Führung nach dem ersten Vormittag. Bernd Wiesberger war beim prestigeträchtigen Kontinentalvergleich der besten Golfer auf dem Whistling Straits Golf Course im US-Bundesstaat Wisconsin vorerst noch nicht im Einsatz. Zu seinem Debüt könnte der Burgenländer, der als erster Österreicher Ryder-Cup-Luft schnuppern darf, bereits in der Nachmittagssession (von Freitag auf Samstag) kommen, da stehen noch einmal vier Team-Duelle im Lochwettspiel auf dem Programm.
 Gefällt mir Antworten
Salzburg-Legende Soriano beendet die Karriere11 Std. Salzburg-Legende Soriano beendet die Karriere
Kurier
Der Spanier erzielte für die Salzburger 172 Tore und durfte vier Meistertitel feiern. Mit 36 Jahren ist jetzt Schluss. Der ehemalige Salzburg-Torjäger Jonatan Soriano hat an seinem 36. Geburtstag das Ende seiner Karriere als Aktiver bekanntgegeben. Der Katalane spielte zuletzt für CD Castellon in der zweiten spanischen Liga. Auf Instagram veröffentlichte Soriano am Freitag ein Video, das viele Szenen aus seiner Laufbahn, darunter auch einige Tore im Salzburg-Trikot, zeigte. Für die "Roten Bullen" erzielte Soriano in fünf Jahren (2012-2017) bewerbsübergreifend in 202 Spielen 172 Tore. Viermal wurde er Meister mit den Salzburgern. Im Februar 2017 ging er nach China, wo er für Beijing Guoan einlief. Es folgte ein Kurzzeit-Engagement bei Al-Hilal in Saudi-Arabien, ehe es für den Angreifer vor zwei Jahren wieder zurück in die Heimat ging.
 Gefällt mir Antworten
Wie Marco Schwarz den Gesamt-Weltcup in Angriff nimmt12 Std. Wie Marco Schwarz den Gesamt-Weltcup in Angriff nimmt
Kurier
Im Riesentorlauf wächst sein Vertrauen, genauso wie die Lust auf den Super G. Der Kärntner sieht mehrere Anwärter auf den Weltcup. Nach seiner bisher erfolgreichsten Saison soll es für Marco Schwarz im Olympia-Winter noch ein bisschen besser laufen. So zumindest das Vorhaben des Kärntners, bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d'Ampezzo mit Gold in der Kombination und Bronze im Riesenslalom ausgestattet. Dazu kam im Slalom der Gewinn zweier Rennen und der Spezialwertung. Der Torlauf bleibt das Prunkstück im Repertoire von Schwarz, doch im Riesenslalom und Super-G soll auch etwas weitergehen. Von WM-Rang drei im Riesentorlauf war sogar Schwarz selbst überrascht worden. Es habe ihm aber auch gezeigt, was möglich ist. "Geplant ist, dass da der nächste Schritt passiert", sagte der 26-Jährige am Freitag bei einer Pressekonferenz in Wien am Standort seines Sponsors UNIQA. Die Kooperation mit dem Unternehmen wurde bis 2023 verlängert. An bisher 20 Schneetagen sei viel in diese Disziplin investiert worden, u.a. Ende August in Saas-Fee. Aktuell wird auf heimischen Gletschern trainiert. Und da ging es in der vergangenen Woche in Sölden auch schon ein wenig in Richtung Wettkampfgefühl. "Wir haben die Chance gehabt, Rennen zu trainieren, das war sehr cool", erzählte Schwarz. "Jeder Tag bringt einem da weiter. Es ist doch ein sehr spezieller Hang, ein sehr langer Steilhang." Im normalen Trainingsalltag gebe es das sonst nicht so häufig. Das Vertrauen in den Riesentorlauf käme nun auch von jedem Tag mehr: "Ich muss nicht mehr solange überlegen, es schleift sich besser ein." Das Motto sei, schon im ersten Lauf zu attackieren, was im aus nur einem Heat bestehenden Super-G Grundbedingung für den Erfolg ist. In dieser Disziplin ist Schwarz durch seine starke WM-Vorstellung auf dem Weg zum Kombi-Titel noch mehr auf den Geschmack gekommen. "Ich würde schon diese Saison den ein oder anderen Super-G gerne mitnehmen", verriet der Zweite des Olympia-Teambewerbs 2018, schon mit bestimmen Rennen im Fokus. "Ich glaube, dass da ein bisschen etwas möglich ist."
 Gefällt mir Antworten
12 Std. Nach der Cup-Blamage: Austria sucht gegen Hartberg den Weg zurück
Kurier
Das Aus in Kapfenberg tat weh. Trainer Manfred Schmid will gegen Hartberg eine Reaktion seiner Spieler sehen. Die Aufbruchsstimmung nach dem gefeierten ersten Saisonsieg beim LASK ist bei der Austria wieder verflogen. Dem torlosen Remis gegen Altach folgte am Dienstag ein Nackenschlag im ÖFB-Cup. Das Zweitrunden-Aus in Kapfenberg sorgte bei den Wienern wieder für Misstöne. Der TSV Hartberg macht sich am Sonntag (14.30 Uhr) Hoffnungen, gegen die Violetten den ersten Heimsieg der Saison zu landen. In der Tabelle liegen beide Klubs mitten im dicht gedrängten Bereich zwischen den Plätzen vier und elf. Hartberg ist mit neun Zählern Sechster, die Austria mit acht Punkten Zehnter. Die Oststeirer hatte in der abgelaufenen Saison zunächst dreimal das bessere Ende für sich, ehe die Wiener zurückschlugen. Im Europacup-Play-off gewannen sie auswärts überzeugend 3:0. Von einem solchen Resultat darf man im Lager der "Veilchen" aktuell nur träumen.
 Gefällt mir Antworten
Grand Prix in Sotschi: Bottas im ersten Training vor Hamilton13 Std. Grand Prix in Sotschi: Bottas im ersten Training vor Hamilton
Kurier
Der Finne war in Russland um fast zwei Zehntelsekunden schneller als der Weltmeister. Der WM-Führende Verstappen liegt auf Rang drei. Vorjahressieger Valtteri Bottas hat am Freitag die Bestzeit im ersten Formel-1-Training in Sotschi gesetzt. Vor dem Großen Preis von Russland war der Finne in seinem Mercedes in 1:34,427 Minuten gut zwei Zehntelsekunden schneller als Teamkollege Lewis Hamilton. Hinter dem Weltmeister wurde der niederländische WM-Spitzenreiter Max Verstappen im Red Bull Dritter. Die Titelrivalen trennten dabei nur 0,016 Sekunden. Mercedes gilt in der Olympiastadt von 2014 am Sonntag (14.00 Uhr/live ORF 1 und Sky) als favorisiert, seit der Premiere am Schwarzen Meer stellte der Rennstall in allen WM-Läufen und insgesamt siebenmal den Sieger. Acht Grand Prix vor Saisonende liegt Verstappen in der Gesamtwertung fünf Punkte vor Hamilton, Dritter ist Bottas.
 Gefällt mir Antworten
Männer und Frauen in St. Pölten: Premiere für das gemischte Doppel14 Std. Männer und Frauen in St. Pölten: Premiere für das gemischte Doppel
Kurier
Erstmals kicken die Männer vor den Frauen: Im NÖ-Derby geht's gegen Amstetten um St. Pöltens Trainerteam, danach um Platz eins. Viele Ideen wurden vom SKN in den vergangenen Jahren präsentiert. Nur die wenigsten sind als Erfolg in die Vereinsgeschichte eingegangen. Dementsprechend ist es in St. Pölten nicht nur sportlich bergab gegangen, sondern auch mit dem Publikumszuspruch und den Imagewerten. Der neuesten Idee ist aber uneingeschränkt Erfolg zu wünschen: Erstmals in der Bundesliga-Geschichte wird ein gemischtes Doppel ausgetragen. Zuerst treten die SKN-Herren zum NÖ-Derby in der 2. Liga gegen Amstetten an (18.10 Uhr). Direkt danach wärmen sich die SKN-Frauen für ihr Spitzenspiel gegen die Austria (20.30 Uhr) auf. Beide Partien werden auf ORF Sport + live übertragen.
 Gefällt mir Antworten
Barcelona-Coach Koeman nach 0:0 gegen Cadiz weiter unter Druck15 Std. Barcelona-Coach Koeman nach 0:0 gegen Cadiz weiter unter Druck
Kurier
Erste Kritik kommt auch am "schüchternen" Wiener Yusuf Demir auf, der zur Pause ausgewechselt wurde. Während die beiden Klubs aus der Hauptstadt als Spitzenduo in die siebente La-Liga-Runde am Wochenende gehen, herrscht beim dritten spanischen Großklub Frust. Trainer Ronald Koeman erwarten nach dem nächsten Rückschlag mit dem FC Barcelona weitere öffentliche Diskussionen um seine Zukunft. Am Donnerstag musste sich Barca gegen Cadiz mit einem 0:0 begnügen, das Wiener Talent Yusuf Demir war in der ersten Halbzeit im Einsatz. "Für euch ist es anscheinend so: Wenn ich gewinne, mache ich weiter, wenn ich verliere, muss ein neuer Trainer gesucht werden", sagte Koeman nach der enttäuschenden Nullnummer. Der Niederländer betonte zwar, dass es ihm nicht um seine persönliche Situation gehe. Wenn Präsident Joan Laporta und der Verein mit ihm reden wollten, gebe es dazu aber genug Gelegenheit. Vor der Partie hatte Laporta seinem Trainer Rückendeckung gegeben, aber auch bessere Leistungen eingefordert.
 Gefällt mir Antworten
Salzburg verlor mit Piatkowski nächsten Innenverteidiger16 Std. Salzburg verlor mit Piatkowski nächsten Innenverteidiger
Kurier
Knöchelbruch beim Polen: Salzburg fehlen im Spiel gegen den WAC schon Solet, Piatkowski, Vallci und Wöber, Fußball-Meister Salzburg gehen die Innenverteidiger aus. Wenige Tage nach dem Meniskusriss bei Oumar Solet mussten die "Bullen" am Freitag den Fußknöchelbruch (rechts) von Kamil Piatkowski vermelden, erlitten beim Cupsieg am Mittwoch gegen Kalsdorf. Der polnische Sommerzugang werde in den kommenden Tagen operiert und fällt rund drei Monate aus, hieß es in einer Aussendung am Tag vor die Auswärtspartie beim WAC. Auch im Hinblick auf das Champions-League-Heimspiel gegen OSC Lille (Mittwoch) muss sich Salzburg-Coach Matthias Jaissle damit Überlegungen bezüglich der Defensivzentrale machen. Neben Solet fehlen zumindest gegen den WAC Piatkowski, Albert Vallci und Maximilian Wöber, Letzterer könnte nach einer Oberschenkelblessur aber zumindest für Lille wieder fit sein. Jaissle kann neben Jerome Onguene aber wieder auf Bernardo setzen, auch Lieferings Bryan Okoh, der zuletzt mit einem Cup-Treffer für Salzburg debütierte, ist eine Option.
 Gefällt mir Antworten
17 Std. Aktualisiert Nach dem 2:1 von Rapid bei der Admira: "Ein dreckiges Spiel"
Kurier
Die Wiener stiegen dank eines Weitschusses und eines Elfertores auf. Trainer Kühbauer betont die hohen Belastungen. Nach dem 1:2 in der Meisterschaft gelang Rapid mit dem 2:1 n.V. in der zweiten Cuprunde die Revanche an der Admira. Rapid steht im Achtelfinale und träumt vom Finaleinzug. "Das Finale ist jetzt drinnen und dann kann alles passieren", sagt Trainer Dietmar Kühbauer. Doch der Sieg bei der Admira war ein hartes Stück Arbeit. "Wir haben es uns leider nicht ersparen können, dass wir das Spiel schon nach 90 Minuten beenden. Wir haben das Spiel kontrolliert bis auf die ersten Minuten, in denen wir noch nicht  die richtige Ordnung gehabt haben. Wir sind verdient in Führung gegangen und haben bis auf die Chance beim Gegentor wenig zugelassen. Es passt zu unserer Situation derzeit, dass du daraus gleich ein Tor bekommst."
 Gefällt mir Antworten
18 Std. Bernd Wiesberger muss beim Ryder Cup auf seinen Einsatz warten
Kurier
Die Spieler für die ersten vier Duelle mit dem Team USA ab 14.05 Uhr (live aus Sky) stehen fest. Bernd Wiesberger wird beim Ryder Cup der Golfer in Kohler/Wisconsin in den ersten vier Doppeln am Freitag nicht zum Einsatz kommen. Europa-Kapitän Padraig Harrington nominierte für die ab 14.05 Uhr MESZ gespielten Foursome-Begegnungen in Whistling Straits die Duos Jon Rahm/Sergio Garcia, Paul Casey/Viktor Hovland, Lee Westwood/Matt Fitzpatrick und Rory McIlroy/Ian Poulter. Ab 19.10 Uhr MESZ finden weitere vier Begegnungen im Bestball statt, die Spieler stehen noch nicht fest. Europa ist beim wegen der Pandemie um ein Jahr verschobenen 43. Ryder Cup der Golfer in den USA Titelverteidiger und benötigt daher nur ein Remis zur erfolgreichen Verteidigung der Trophäe. „Alle unsere zwölf Spieler wollen Europa stolz machen“, sagte Harrington bei der feierlichen Eröffnung am Donnerstagabend (Ortszeit). Wiesberger hat sich als erster Österreicher für den prestigeträchtigen Vergleich der jeweils zwölf besten Golfer Europas und der USA qualifiziert. Freitag und Samstag werden jeweils acht Doppel-Partien gespielt, am Sonntag folgen zwölf Einzel.
 Gefällt mir Antworten
21 Std. Was Hamilton für die Zeit nach seinem Formel-1-Ausstieg plant
Kurier
In der Formel 1 hat der Brite alles erreicht, was es zu erreichen gibt. Jetzt baut er seine Beziehungen in der Modewelt aus – dort hat er künftig Großes vor. 50 Meter lang ist der durchschnittliche Laufsteg bei einer Fashion Week. In Lewis Hamiltons Welt hat er die fünffache Länge. Auf knapp einem viertel Kilometer zeigte der Brite im vergangenen Juli, dass er neben seinem Titel als Formel-1-Weltmeister auch jenen als Stilikone verteidigen möchte. Im Juli in Spielberg nutzte Hamilton die tägliche Strecke vom Parkplatz bis zum Motorhome von Mercedes für eine Modenschau der Superlative. Mit im Gepäck: T-Shirts von Burberry sowie lilafarbene Cargohosen von Kenzo. Seine Lieblingsstiefel des Luxuslabels Bottega Veneta in mehrfacher Ausführung. Das Ganze garniert mit einer extensiven Kollektion an Ketten und Ringen. Dass sich das Formel-1-Wunderkind nicht nur in der Rolle als schnellster Mann der Welt pudelwohl fühlt, zeigen Fotos aus Paris, die nur wenige Tage nach dem österreichischen Grand Prix entstanden: Hamilton in der ersten Reihe bei der Fashion Week in Paris. Ehrensache für den 36-Jährigen, schließlich galt es, seinen Freund Demna Gvasalia, Kreativdirektor von Balenciaga, zu unterstützen. Der Designer ist nur eine von vielen Persönlichkeiten aus der Modebranche, mit denen der Rennfahrer engen Kontakt pflegt. Donatella Versace und Stella McCartney zählen zu seinem Freundeskreis, ebenso Louis-Vuitton-Designer Virgil Abloh.
 Gefällt mir Antworten
Nur Remis: Nächster Rückschlag für Demir und Barcelona26 Std. Nur Remis: Nächster Rückschlag für Demir und Barcelona
Kurier
Die Katalanen kommen nicht in die Gänge: Nur 0:0 gegen Cadiz, ÖFB-Legionär Demir zur Pause ausgewechselt Der FC Barcelona hat am Donnerstag in der spanischen Fußball-Meisterschaft auswärts gegen Cadiz nur ein 0:0 erreicht. Damit sind die Katalanen bereits seit drei Pflichtspielen sieglos und liegen als Tabellensiebenter nach Verlustpunkten gerechnet vier Zähler hinter Spitzenreiter Real Madrid. Wie schon beim 0:3 in der Champions League gegen die Bayern und beim 1:1 gegen Granada am Montag lieferte Barca eine enttäuschende Leistung ab, womit sich der Druck auf Coach Ronald Koeman weiter erhöhen dürfte. Der Niederländer ließ Yusuf Demir wieder beginnen, tauschte den ÖFB-Teamspieler aber zur Pause aus. Barcelonas Frenkie de Jong sah in der 65. Minute Gelb-Rot.
 Gefällt mir Antworten
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Samstag, 25. September 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren